Antisemitismus

»Geh dein Gold zählen«

Peter Mandelson im September 2019 Foto: imago images / ZUMA Press

Der britische Gewerkschaftsboss Len McCluskey hat sich für seine Bemerkung entschuldigt, der frühere Banker und jüdische Labour-Abgeordnete Peter Mandelson solle »sein Gold zählen«. McCluskey, Generalsekretär der Gewerkschaft Unite the Union, hatte sich in einem Interview am Montag in der BBC abfällig über Mandelson geäußert.

BBC-INTERVIEW »Ich habe schon vor Jahren aufgehört zuzuhören, wenn Peter Mandelson irgendetwas sagt. Ich würde vorschlagen, dass Peter in sein Zimmer geht und sein Gold zählt und sich nicht mehr um die Labour-Partei kümmert. Überlass das denjenigen von uns, die sich für normale arbeitende Menschen interessieren«, zitierte die Jewish Telegraphic Agency (JTA) aus dem Interview.

Der frühere Kabinettsekretär Mandelson hatte in der Vergangenheit für eine Investment-Bank gearbeitet. McCluskey, ein wichtiger Spender der Labour-Partei, reagierte in dem BBC-Interview auf Kritik Mandelsons am Labour-Vorsitzenden Keir Starmer. Der gemäßigte Politiker Starmer hatte den Linken Jeremy Corbyn im Amt abgelöst. Corbyn war wiederholt vorgeworfen worden, Antisemitismus in der Labour-Partei zu dulden.

PROTESTE Nach Protesten von jüdischen Organisationen und Kritik in sozialen Medien – darunter auch von der Gruppe » Labour gegen Antisemitismus« und dem Board of Deputies of British Jews – an seiner Wortwahl erklärte McCluskey: »Bevor dies außer Kontrolle gerät, lasst mich sagen, dass Sprache wichtig ist und dass ich mich bei Peter Mandelson und anderen entschuldige, falls meine (Sprache) jemanden verletzt hat.« ja

Paris

Frankreichs Innenminister lässt Nahost-Demonstrationen verbieten 

Bereits 2014 wurde bei ähnlichen Kundgebungen die öffentliche Ordnung massiv gestört

 13.05.2021

Schottland

Hoch im Norden

In der Hafenstadt Aberdeen gibt es eine kleine jüdische Gemeinde

von Julia Pohlmann  12.05.2021

USA

Juden beklagen zunehmenden Antisemitismus

53 Prozent der insgesamt 4718 Befragten fühlen sich laut Pew Research Center »weniger sicher«

 11.05.2021

USA

Der geborene Diplomat

Außenminister Antony Blinken ist seit 100 Tagen im Amt – und durchaus offen für Unkonventionelles

von Katja Ridderbusch  08.05.2021

Wien

10.000 Nachkommen von NS-Verfolgten wollen österreichischen Pass

Neues Gesetz löst Welle von Anträgen aus

 07.05.2021

Mumbai

Wo Covid wütet

Wie eine kleine jüdische Gemeinde in Indien versucht, ihre Mitglieder vor der Pandemie zu schützen

von Tobias Kühn  06.05.2021

Karl Lueger

Experten: Wien soll Denkmal eines Ex-Bürgermeisters stürzen

Experte: »Seine Verdienste können nicht aufwiegen, was er als Hassprediger angerichtet hat«

 05.05.2021

Schoa-Gedenken

Weltweites Treffen zum Jahrestag der Befreiung

Das Online-Event »Liberation75« möchte der Schoa-Opfer gedenken und Überlebende ehren

 05.05.2021

Österreich

Gratis in Graz

Die zweitgrößte jüdische Gemeinde im Land lockt Studierende mit kostenlosem Wohnraum

von Tobias Kühn  02.05.2021