USA

29 Verletzte bei Bombenexplosion in New York

Foto: imago

Im New Yorker Szeneviertel Chelsea sind am Samstagabend bei einer Bombenexplosion 29 Menschen verletzt worden, einer davon schwer. Wie amerikanische Medien berichteten, ereignete sich die Explosion vor einem fünfstöckigen Haus in der 23. Straße in Höhe der 6th Avenue.

Wenige Stunden später wurde in der Nähe des Tatorts ein weiterer Sprengsatz gefunden. Nach Angaben der New York Times soll es sich um einen Schnellkochtopf handeln, aus dem Drähte herausragten. Die Polizei in Manhattan sucht nun nach weiteren Sprengsätzen.

Terror New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio erklärte, es gebe derzeit keine Hinweise auf einen Terroranschlag, doch handele es sich um einen »vorsätzlichen Akt«. Das Motiv sei bislang nicht geklärt.

Die israelische Botschaft in Washington teilte mit, dass sich unter den Verletzten keine Israelis befinden. ja

Österreich

George Soros’ Universität öffnet neuen Campus in Wien

Wegen politischen Drucks musste die von dem jüdischen Philanthropen gegründete Hochschule Budapest verlassen

 18.11.2019

Toronto

Ist koscheres Essen pro-israelisch?

Kanadischer Studentenverband will Hillel-Initiative »Kosher Forward« auf dem Campus nicht unterstützen

 18.11.2019 Aktualisiert

US-Präsidentschaftskandidatur

Michael Bloomberg entschuldigt sich bei Schwarzen

Der frühere New Yorker Bürgermeister räumt Fehler in seiner damaligen Amtszeit ein

 18.11.2019

Niederösterreich

Allein in St. Pölten

Hans Morgenstern ist der letzte Jude in der Landeshauptstadt

von Peter Bollag  17.11.2019

Großbritannien

Wählt nicht unseren Chef!

Juden in der Labour-Partei wollen Jeremy Corbyn als Regierungschef verhindern

von Philip Plickert  16.11.2019

Diplomatie

»Wir lieben Israel«

Die Färöer-Inseln wollen eine offizielle Vertretung in Jerusalem errichten

 15.11.2019