Israel

Zahl der jüdischen Einwanderer steigt weiter

Israel wächst weiter. Foto: Flash 90

Im vergangenen Jahr sind offiziell 28.099 Juden nach Israel eingewandert. Die Neuzuwanderung nahm damit im Vergleich zu 2017 um 6,6 Prozent zu, wie aus neuen Zahlen des israelischen Statistikbüros hervorgeht. Die Einwanderungsquote betrug 3,2 Einwanderer auf 1000 Einwohner.

67,7 Prozent der Einwanderer stammen aus Ländern der ehemaligen Sowjetunion, mehrheitlich aus Russland und der Ukraine. Die Zahl der russischen Einwanderer stieg im Vergleich zu 2017 um 46,6 Prozent auf 10.460 Personen.

FRANKREICH Erneut deutlich zurückgegangen ist demnach die Zuwanderung aus Frankreich. Nach einem Höchstwert von mehr als 6000 Einwanderern 2015 sank die Zahl 2018 auf 2415; das sind 23,5 Prozent weniger als im Vorjahr.

Die 2018 Eingewanderten ließen sich laut Statistikbüro bevorzugt in großen Städten wie Tel Aviv (11,1 Prozent), Jerusalem (9,5 Prozent) und Haifa (7,9 Prozent) nieder. Als hoch wertet das Statistikbüro das Bildungsniveau der Neubürger.

Seit der Staatsgründung 1948 sind laut Statistik insgesamt rund 3,25 Millionen Menschen nach Israel eingewandert.

74,2 Prozent der neuen Bürger Israels verfügten über eine Schulbildung von 13 und mehr Jahren, 68 Prozent der über 15-Jährigen Einwanderer über einen akademischen Beruf.

Seit der Staatsgründung 1948 sind laut Statistik insgesamt rund 3,25 Millionen Menschen nach Israel eingewandert, etwa ein Drittel von ihnen in den 90er-Jahren.  kna/ja

Israel

»Know-how mit der Welt teilen«

Die Regierung in Jerusalem öffnet einen Twitter-Account für Informationen zur Pandemie

von Sabine Brandes  01.12.2021

Israel

»Miss Universe«-Wettbewerb soll trotz Corona stattfinden

Organisatoren halten trotz der Omikron-Variante an Austragung in Eilat fest

von Sabine Brandes  01.12.2021

Entwicklung

Tel Aviv ist die teuerste Stadt weltweit

Economist-Ranking: Die israelische Stadt löst sogar die französische Hauptstadt Paris ab

von Christoph Meyer  01.12.2021

Deutsche Sprache, deutsches Bier: Im Liebling-Haus in Tel Aviv wurde alles gekostet.

Trend

Germanit ist kein Tabu mehr

Deutschlernen ist in Israel stark im Kommen, als Fremdsprache wird es an Schulen angeboten

von Sabine Brandes  30.11.2021

Antisemitismus

Squash-Weltverband zieht Konsequenzen aus Israel-Boykott Malaysias

Weltmeisterschaft in Kuala Lumpur wegen verweigerter Visa abgesagt

 30.11.2021

Pandemie

Israelischer Experte: Einschätzungen zu Omikron verfrüht

Chefs von Pfizer und Moderna äußern sich indes skeptisch zur Wirksamkeit der Impfstoffe

 30.11.2021

Israel

Schwerer Verdacht

Zwei Kardiologen haben möglicherweise zahlreiche Patienten mit Corona infiziert - es könnte sich um Omikron handeln

 30.11.2021 Aktualisiert

Atomprogramm des Iran

Großbritannien und Israel fordern härtere Gangart

Der israelische Außenminister Yair Lapid traf sich in London mit seiner britischen Amtskollegin Liz Truss

 30.11.2021

Justiz

Höchstes Gericht Israels bestätigt Rückführung von Eitan nach Italien

Ein juristisches Drama um den kleinen Eitan in Israel ist vorerst geklärt: Der Sechsjährige soll nach einer letztinstanzlichen Gerichtsentscheidung binnen zwei Wochen mit seiner Tante zurück nach Italien fliegen

 29.11.2021