Jerusalem

Tschechien richtet Botschafts-Außenstelle ein

Vor knapp drei Jahren hatten die USA ihre Botschaft in Israel nach Jerusalem verlegt. Der tschechische Präsident Milos Zeman setzt sich seit langem dafür ein, diesem Vorbild zu folgen. Foto: imago images/YAY Micro

Tschechien eröffnet am 1. März in Jerusalem eine neue Außenstelle seiner Botschaft in Tel Aviv. Das kündigte das Außenministerium in Prag an. Mit der Einrichtung der Dienststelle verstärke man seine Präsenz in Israel und verbessere den Service für die eigenen Bürger, sagte Außenminister Tomas Petricek.

Partnerschaft Der Schritt sei Teil der Bemühungen um eine »strategische Partnerschaft« mit Israel. Das Büro werde mit einem Diplomaten und einer administrativen Ortskraft besetzt sein und seinen Sitz in der Washingtonstraße in Westjerusalem haben.

Vor knapp drei Jahren hatten die USA ihre Botschaft in Israel nach Jerusalem verlegt. Der tschechische Präsident Milos Zeman setzt sich seit langem dafür ein, diesem Vorbild zu folgen. Er konnte sich damit bislang nicht durchsetzen. Das Außenministerium in Prag betonte stets, dass man weiter an guten politischen und wirtschaftlichen Beziehungen mit den Palästinenserbehörden interessiert sei. Dazu diene das Vertretungsbüro in Ramallah.

Sport

»Schach ist vielleicht nichts für Frauen«

Nach sexistischen Äußerungen: Schach-Weltverband setzt israelischen Kommentator ab

 30.09.2022

Gesellschaft

Nach 30 Jahren erstmals wieder Kibbuz-Gründung in Israel

Nahe Arad wird erstmals nach über 30 Jahren wieder ein neuer Kibbuz gegründet

 30.09.2022

Medizin

Hinweise auf Ursache für Herzmuskelentzündungen nach Corona-Impfung

Forscher aus Israel und Deutschland decken Mechanismus bei der Entstehung sogenannter Myokarditiden auf

von Sandra Trauner  28.09.2022

Nachrichten

Partydroge, Geburtstag, Münze

Kurzmeldungen aus Israel

von Sabine Brandes  27.09.2022

Israel

Gut gerüstet für die Zukunft

Grüße von Botschafter Ron Prosor zum Neuen Jahr

von Ron Prosor  23.09.2022

Jerusalem

Israel erwartet Zustrom von Juden aus Russland

Das Land bereitet sich auf eine große Einwanderungswelle aufgrund der Teilmobilisierung vor

 23.09.2022

Vereinte Nationen

Lapid warnt vor »Untergang der Wahrheit«

Der israelische Regierungschef sprach sich in New York für die Schaffung eines »friedlichen« palästinensischen Staates aus

von Michael Thaidigsmann  23.09.2022

Rosch Haschana

Teures Fest

Viele Israelis können sich ein Feiertagsessen kaum noch leisten

von Sabine Brandes  22.09.2022

Vereinte Nationen

Israels Premier will Zweistaatenlösung vorschlagen

Wenige Wochen vor den Parlamentswahlen setzt Yair Lapid bei der UN auf eine neue alte Idee

von Sabine Brandes  22.09.2022