Israel

Terroranschlag im Westjordanland

Israelische Soldaten sichern nach dem Angriff den Tatort. Foto: Flash 90

Sie wollten mit ihrem Auto zwei israelische Soldaten ermorden – und sind dabei selbst ums Leben gekommen. Die Attacke ereignete sich am Montagmorgen im Westjordanland, wie das israelische Militär mitteilte. Demnach verletzten zwei palästinensische Terroristen bei ihrer Rammattacke die beiden Soldaten, einen davon schwer.

GEFECHT Andere israelische Soldaten setzten die beiden Angreifer außer Gefecht. Nach Angaben des palästinensischen Gesundheitsministeriums wurden sie getötet.

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel anreichert. Wir benötigen Ihre Zustimmung, bevor Sie Inhalte von Sozialen Netzwerken ansehen und mit diesen interagieren können.

Mit dem Betätigen der Schaltfläche erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihnen Inhalte aus sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät nötig. Mehr Informationen finden Sie hier.

Ein weiterer Angreifer wurde bei dem Vorfall nordwestlich von Ramallah verletzt. Die Soldaten standen laut Armee am Rande des Dorfes Kafr Nima am Straßenrand.

HAMAS Die Terrororganisation Hamas lobte den Angriff und sagte, er zeige »dass die palästinensische Nation ihren Kampf gegen den Besatzer fortsetzen wird, bis sie ihr Land befreit hat«.

Die Terrororganisation Hamas lobt den Angriff – und ruft zu mehr »Widerstand« auf.

Und weiter: »Die Botschaft der jungen Rebellen im Westjordanland lautet, dass sie sich nicht ausruhen werden, bis die Besatzung vertrieben wird und die heiligen Stätten der Palästinenser befreit werden.«

In den vergangenen Jahren ist es in Israel und den Palästinensergebieten immer wieder zu Anschlägen mit Fahrzeugen auf israelische Soldaten und Zivilisten gekommen, bei denen zahlreiche Israelis ermordet wurden.  dpa/ja

Pandemie

Wie Israel die Corona-Quarantäne künftig mithilfe von SMS und GPS überprüft

Wer die neuen Bestimmungen ignoriert, erhält Kontrollbesuche von der Polizei

 26.07.2021

Hamas

Palästinensische Terroristen attackieren Israel. IDF reagiert, um Israel zu schützen

Die Brandsätze verursachen regelmäßig massive Schäden

 26.07.2021

Ramat Gan

Babyfreuden im Zoo

Erstmals seit mehr als einem Jahrzehnt ist im Safari-Tierpark bei Tel Aviv wieder ein Orang-Utan-Baby zur Welt gekommen

 25.07.2021

Tel Aviv

Per Direktflug nach Marokko

Erste Maschine startete am Sonntag vom internationalen Flughafen Ben Gurion in Richtung Marrakesch

 25.07.2021

Pegasus

Produkte nur an »sicherheitsüberprüfte« ausländische Regierungen verkauft

NSO Group: Software nicht für Cyberüberwachung in USA verwendbar

 24.07.2021

Olympische Spiele

»Ich bin eben ein bisschen extrem«

Beatie Deutsch ist orthodox, fünffache Mutter und Marathonläuferin. Die israelische Meisterin will nun in Japan laufen – aber nicht am Schabbat

von Martin Krauss  24.07.2021

Hilfsfonds

Israel erhält Entschädigung nach Umweltkatastrophe

Im Februar hatten große Ölmengen die Küsten des Landes stark verschmutzt

 23.07.2021

Nachrichten

Solidarität, Besuch, Ministerien

Kurzmeldungen aus Israel

von Ingo Way  23.07.2021

Covid-19

Israel will Grünen Pass wieder einführen

Steigende Infektionszahlen: Corona-Kabinett beschließt weitere Beschränkungen

 22.07.2021