Israel

Terroranschlag im Westjordanland

Israelische Soldaten sichern nach dem Angriff den Tatort. Foto: Flash 90

Sie wollten mit ihrem Auto zwei israelische Soldaten ermorden – und sind dabei selbst ums Leben gekommen. Die Attacke ereignete sich am Montagmorgen im Westjordanland, wie das israelische Militär mitteilte. Demnach verletzten zwei palästinensische Terroristen bei ihrer Rammattacke die beiden Soldaten, einen davon schwer.

GEFECHT Andere israelische Soldaten setzten die beiden Angreifer außer Gefecht. Nach Angaben des palästinensischen Gesundheitsministeriums wurden sie getötet.

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel anreichert. Wir benötigen Ihre Zustimmung, bevor Sie Inhalte von Sozialen Netzwerken ansehen und mit diesen interagieren können.

Mit dem Betätigen der Schaltfläche erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihnen Inhalte aus Sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät nötig. Mehr Informationen finden Sie hier.

Ein weiterer Angreifer wurde bei dem Vorfall nordwestlich von Ramallah verletzt. Die Soldaten standen laut Armee am Rande des Dorfes Kafr Nima am Straßenrand.

HAMAS Die Terrororganisation Hamas lobte den Angriff und sagte, er zeige »dass die palästinensische Nation ihren Kampf gegen den Besatzer fortsetzen wird, bis sie ihr Land befreit hat«.

Die Terrororganisation Hamas lobt den Angriff – und ruft zu mehr »Widerstand« auf.

Und weiter: »Die Botschaft der jungen Rebellen im Westjordanland lautet, dass sie sich nicht ausruhen werden, bis die Besatzung vertrieben wird und die heiligen Stätten der Palästinenser befreit werden.«

In den vergangenen Jahren ist es in Israel und den Palästinensergebieten immer wieder zu Anschlägen mit Fahrzeugen auf israelische Soldaten und Zivilisten gekommen, bei denen zahlreiche Israelis ermordet wurden.  dpa/ja

Israel

Intakte Schiffsladung: Antike Krüge vor Küste entdeckt

Der Roboter eines Erdgasförderers stößt auf eine ungewöhnliche Ansammlung

 21.06.2024

Nahostreise

Baerbock reist zu Krisengesprächen nach Israel und in den Libanon

Die Außenministerin trifft unter anderem ihren Kollegen Katz

 21.06.2024

Nahost

Untergräbt Streit zwischen Netanjahu und den USA Israels Abschreckung?

Die Lage am Freitagmorgen – und ein Ausblick auf den Tag

 21.06.2024

Libanon

Israel schaltet weiteren Hisbollah-Kommandeur aus

Der Mann soll für die Planung von Terroranschlägen gegen Israel verantwortlich gewesen sein

 20.06.2024

Nahost

Hisbollah-Chef Nasrallah droht Israel und Zypern

Der Chef der Terrororganisation Hisbollah warnt vor einem Kampf »ohne Regeln und ohne Grenzen«

von Sabine Brandes  20.06.2024

Diplomatie

Annalena Baerbock besucht Herzliya-Sicherheitskonferenz

Es ist der achte Besuch der Außenministerin seit dem 7. Oktober

 20.06.2024

Nahost

Israel und Hisbollah-Terroristen betonen Kampfbereitschaft

Die Lage am Donnerstagmorgen – und ein Ausblick auf den Tag

 20.06.2024

Libanon

Die Zeit läuft ab

Trotz internationaler Bemühungen eskaliert die Situation an der Nordgrenze Israels

von Sabine Brandes  20.06.2024

Vermisst

Der Anker der Familie fehlt

Maxim Herkin wurde auf dem Nova-Rave entführt

von Sabine Brandes  20.06.2024