Shani Bibi

Mehr als 1000 Worte

Foto: Screenshot, Instagram: Shani Bibi

48 Vertreter der Gehörlosengemeinschaft weltweit haben in der Corona-Krise das Lied »We are the World« in Zeichensprache aufgenommen. Die Israelin Shani Bibi hat das Video-Projekt mitinitiiert, um den Helfern in der Corona-Krise zu danken.

Gleichzeitig soll so um Unterstützung für betroffene Familien gebeten werden, wie das israelische Regierungspressebüro am Freitag bestätigte. Das Video ist auf Instagram zu sehen. Unter den Teilnehmern sind unter anderem Menschen aus Deutschland, der Türkei, China, dem Iran und Neuseeland.

Die 30-jährige Gehörlosen-Aktivistin Shani Bibi erklärte in einer Mitteilung: »In einer Welt, in der gehörlose Menschen die Ruhe der Zeichensprache genießen, welche aus Handgesten und Gesichtsausdrücken besteht, wollten wir einige dieser stillen Momente in einer Zeit, die von Ruhelosigkeit geprägt ist, an alle übermitteln.«

In dem Video auf Instagram präsentieren Erwachsene allein oder als Paar sowie Kinder das Lied. Dazu zeigen jeweils kleine Flaggensymbole an, wo die Teilnehmer herkommen. Das Lied »We are the World« wurde 1985 von den US-Musikern Michael Jackson und Lionel Richie geschrieben.  dpa

Rahat

Schatzsuche im Brunnen

Drei Antiquitätenräuber wurden in der archäologischen Stätte von Horvat Maaravim auf frischer Tat ertappt

von Sabine Brandes  30.11.2022

Jerusalem

Netanjahu will mehr Zeit für Regierungsbildung

Likud will Gesetz ändern, um den wegen Steuervergehen vorbestraften Arie Deri wieder zum Minister zu machen

von Sabine Brandes  30.11.2022

Archäologie

3000 Jahre alter Skarabäus entdeckt

Nach Angaben der Altertumsbehörde stammt das Fundstück aus der Bronzezeit

 30.11.2022

Tourismus

Wüstes Vergnügen

Im Negev soll ein großer Freizeitpark entstehen und die Region attraktiver machen

von Sabine Brandes  29.11.2022

UN-Teilungsplan

Für Herzls Vision

Unser Autor feierte in Jerusalem den Beschluss der Vereinten Nationen vom 29. November 1947 – und kämpfte bei der Palmach für die Unabhängigkeit

von Karl Pfeifer  29.11.2022

Jerusalem

»Nichts weniger als Wahnsinn«

Der rechtsextreme Parlamentarier Avi Maoz von der Anti-LGBTQ-Partei Noam unterzeichnet Abkommen mit dem Likud

von Sabine Brandes  28.11.2022

Nachrichten

Hirsche, Botschaft, Alter

Kurzmeldungen aus Israel

von Sabine Brandes  27.11.2022

Terror

Nach Bombenanschlägen in Jerusalem: Weiteres Opfer gestorben 

Am Mittwoch waren an zwei Haltestellen im Großraum Jerusalem Sprengsätze explodiert

 27.11.2022

Triathlon

Lange gewinnt Ironman in Israel 

Der zweimalige Weltmeister lief den abschließenden Marathon in Rekord-Zeit

 26.11.2022