Gaza

Luftwaffe reagiert auf Angriffe der Hamas

F-16 der israelischen Streitkräfte Foto: Flash 90

Nach einem Raketenangriff militanter Palästinenser aus dem Gazastreifen hat die israelische Luftwaffe Ziele in dem Küstengebiet angegriffen. Kampfflugzeuge haben am Samstagabend unterirdische Bauten der im Gazastreifen herrschenden Hamas ins Visier genommen, teilte die Armee am Sonntagmorgen mit.

Die Aktion diene dem Schutz der israelischen Zivilbevölkerung, betont die Armee.

Die Aktion diene dem Schutz der israelischen Zivilbevölkerung. Israels Militär habe damit auf den Abschuss einer Rakete auf sein Gebiet reagiert, betonte ein Armeesprecher. »Wir werden weiter im Einsatz sein, um israelische Zivilisten zu verteidigen.« Zu Opfern gab es zunächst keine Angaben.

KONFLIKT Im November war der Konflikt zwischen Israel und militanten Palästinenserorganisationen in dem Küstenstreifen nach ebenso systematischen wie dauerhaften Angriffen der Hamas gefährlich eskaliert.

Zu Opfern gibt es bislang keine Angaben.

Fast 500 Raketen und Mörsergranaten feuerten islamisitische Palästinenser auf Israel ab. Eine von Ägypten vermittelte Waffenruhe hatte seitdem weitgehend gehalten.  dpa/ja

Luftverkehr

Israel eröffnet internationalen Airport nahe Eilat

Der Flughafen Ilan und Asaf Ramon soll mehr als zwei Millionen Passagiere pro Jahr abfertigen

 21.01.2019

Kampagne

Journalisten im Wahlkampf-Visier

Der Likud setzt in Postern auf die Beschuldigung von Reportern. Die Aktion ist umstritten

von Sabine Brandes  21.01.2019

Syrien

Israel räumt Angriff auf iranische Al-Kuds-Brigaden ein

Regierungschef Netanjahu warnt den Iran vor weiteren feindlichen Aktivitäten im Nachbarland

 21.01.2019