Brüssel

Jared Kushner präsentiert Ideen für Nahost

Jared Kushner (M.) kam mit dem US-Botschafter bei der EU, Gordon Sondland (r.), und EU-Ratspräsident Jean-Claude Juncker (l.) in Brüssel zusammen. Foto: dpa

US-Präsidentenberater Jared Kushner hat der Europäischen Union seine Ideen für den Nahen Osten erläutert. Dies teilte eine Sprecherin von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker am Dienstagabend mit.

Kushner, der Schwiegersohn von US-Präsident Donald Trump, war mit Juncker und der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini zusammengetroffen. Thema waren demnach auch die Handelsbeziehungen zwischen der EU und den USA. Details wurden nicht bekannt.

Die Sprecherin erklärte lediglich, Juncker und Mogherini hätten ihrerseits das fundamentale Interesse der EU an einem dauerhaften Frieden und Stabilität im Nahen Osten ausgedrückt. Entscheidend sei die wirtschaftliche Entwicklung der gesamten Region.

Kushner bereitet für Trump einen Nahost-Friedensplan vor.

Fortschritte Diese müsse begleitet werden von politischen Fortschritten, die die Interessen der Palästinenser wie auch der Israelis berücksichtigten, hieß es weiter.

Kushner bereitet für Trump einen Nahost-Friedensplan vor. Details sind noch nicht veröffentlicht. Trump hatte auch in der EU Kritik mit der Entscheidung ausgelöst, die US-Botschaft ungeachtet des Protests der Palästinenser von Tel Aviv nach Jerusalem zu verlegen.

Die EU beharrt auf einer Zweistaatenlösung für Israel und die Palästinenser, die aber seit Jahrzehnten nicht vorankommt.  dpa

Medizin

Israelische Studie: Booster erhöhen Impfschutz deutlich

Knapp 16 Millionen Menschen in Deutschland haben bislang ihre Grundimmunisierung gegen das Coronavirus auffrischen lassen. Wie gut der Booster wirkt, zeigen nun neue Daten aus Israel

von Sandra Trauner  08.12.2021

Jerusalem

Geheimdienstminister fordert Sonderstatus für jüdische Besucher nach Israel

Elazar Stern kritisiert die Schwierigkeiten, vor denen zahlreiche jüdische Jugendliche aus der Diaspora sowie nichtisraelische Familienangehörige von Einwanderern nach Israel stehen

 08.12.2021

Terror

Messerattacke in Jerusalem

Israelin wird von den Augen ihrer Kinder von einer jungen Palästinenserin angegriffen

von Sabine Brandes  08.12.2021

Sicherheit

Israel stellt unterirdische Mauer entlang des Gazastreifens fertig

Um sich vor Angriffen der Terrororganisation Hamas zu schützen, hat Israel nach vier Jahren Bauzeit eine 65 Kilometer lange, unterirdische Mauer entlang des Gazastreifens fertiggestellt

 07.12.2021

Streitpunkte beigelegt

Israel wieder »herzlich willkommen« in EU-Forschungsprogramm

Israelische Wissenschaftler können auch künftig an der Förderung teilhaben - im Gegensatz zu anderen Drittstaaten

von Michael Thaidigsmann  07.12.2021

Interview

»Der Konsument profitiert«

Rabbi Aaron Leibowitz über die neue Kaschrut-Reform

von Sabine Brandes  06.12.2021

Israel

Ausbreitung des Virus geht trotz Omikron zurück

Die R-Rate sinkt wieder unter eins. Sorge, dass die neue Variante Kinder schneller infizieren könnte

 06.12.2021

Jerusalem

»Nicht gleichzeitig Uran anreichern und verhandeln«

Israels Premier Naftali Bennett fordert Entschlossenheit bei den Atomverhandlungen mit Iran

 05.12.2021

Kaschrut

Die umstrittene Reform

Ein neues Gesetz soll mehr Transparenz und Wettbewerb erlauben. Kritiker befürchten Verstöße gegen die Halacha

von Sabine Brandes  05.12.2021