Israelische Studie

Bei milden Infektionen verschwinden Long-Covid-Symptome oft nach einem Jahr

Foto: picture alliance / CHROMORANGE

Wer möchte, kann sich vor der Abreise oder nach Ankunft am Ben-Gurion-Flughafen freiwillig auf das Covid-19-Virus testen lassen. Die israelischen Gesundheits- und Transportministerien gaben bekannt, dass aufgrund der Infektionswellen in China sowie den USA und angesichts der weltweiten Ausbreitung des Virus wieder eine Teststation eingerichtet worden ist.

AUSLAND Transportministerin Miri Regev teilte auf Twitter mit: »Ich habe angewiesen, einen Service für diejenigen hinzuzufügen, die ins Ausland fliegen. Da sich die Morbidität auf der ganzen Welt erhöht, habe ich mit dem Corona-Projektleiter Professor Salman Zarka, dem Direktor der Flughafenbehörde und dem Leiter des Flughafens gesprochen.«

Daraufhin sei entschieden worden, dass kostenlose freiwillige Tests für alle Abreisenden, Ankommende aus dem Ausland und insbesondere für Israelis, die aus China zurückkehren, ermöglicht werden, wie dies in anderen Ländern der Welt der Fall sei.

»Die überwiegende Mehrheit der Patienten wird nach einem Jahr in Ordnung sein.«

Forscherin Maytal Bivas-Benita

Ankommende aus China, die keine Staatsangehörigen sind, müssen vor Abflug ein negatives Testergebnis vorweisen. Das Gesundheitsministerium wies darauf hin, dass die Tests eine »Empfehlung darstellen, freigestellt und in keiner Weise bindend oder einschränkend sind«.

VARIANTEN Zur selben Zeit wurde in Israel eine neue Studie veröffentlicht. Israelische Forscher belegten nun, dass die meisten Menschen, die eine leichte Covid-Infektion durchgemacht haben, nicht länger als einige Monate unter Geruchsverlust, »Brain Fog« oder anderen anhaltenden Symptomen litten.

Dabei wurden Krankenakten von fast zwei Millionen Israelis, die zwischen März 2020 und Oktober 2021 auf Covid getestet wurden, analysiert. Die Ergebnisse deckten daher die früheren Varianten, einschließlich Delta, ab, nicht jedoch die Omikron-Varianten.

Forscher des KI-Forschungsinstituts verglichen die Gesundheit von nicht infizierten Personen mit denen, die sich ein Jahr nach der Infektion von mildem Covid-19 erholt hatten. Sie fanden heraus, dass geimpfte Patienten im Vergleich zu ungeimpften ein geringeres Risiko für Atembeschwerden hatten.

Dies ist das häufigste Symptom nach einer leichten Infektion. Aber sowohl geimpfte als auch ungeimpfte Menschen hatten ein ähnliches Risiko für unterschiedliche Symptome im Zusammenhang mit Long Covid.

SCHWÄCHE Die Untersuchung ergab auch, dass Kinder weniger gesundheitliche Probleme als Erwachsene hatten und sich meist innerhalb eines Jahres gut erholten. »Es gibt eine kleine Anzahl von Menschen, die noch ein Jahr danach an Atemnot oder Schwäche leiden«, so Maytal Bivas-Benita, Forscherin am israelischen KI-Institut und Co-Autorin der Studie. »Doch die überwiegende Mehrheit der Patienten wird nach einem Jahr wieder gesund sein.«

Sie sei von den Ergebnissen »ermutigt«, insbesondere, weil es Befürchtungen gibt, dass Symptome von Long Covid sehr lange anhalten könnten. sab

Geiseln

Neues Video der Bibas-Familie in Gaza aufgetaucht

Die Mutter mit ihren beiden rothaarigen Kindern ist zum traurigen Symbol der Gräueltaten der Hamas geworden

von Sabine Brandes  20.02.2024

Gaza/Israel/USA

Gantz: Militäroperation in Rafah, falls Geiseln nicht freikommen

Die Situation am Dienstagfrüh

 20.02.2024

Krieg Eiserne Schwerter

Israels Wirtschaft bricht um fast 20 Prozent ein

Das Zentralbüro für Statistik veröffentlichte die Zahlen für das letzte Quartal des Jahres 2023

von Sabine Brandes  19.02.2024

Jerusalem

Netanjahu will im Ramadan Tempelbergzugang für Muslime beschränken

Über Details wurde noch nicht entschieden

von Andrea Krogmann  19.02.2024

Gaza-Konflikt

Bewohner dürfen in Teile Südisraels zurückkehren

Premier Netanjahu und Finanzminister Smotrich einigen sich auf finanzielle »Eingewöhnungshilfen« für Rückkehrer

 19.02.2024

Diplomatie

Lula wird in Israel Persona non grata

Nach seinem Hitler-Vergleich wird der brasilianische Präsident von Yad Vashem gerügt

von Sabine Brandes  19.02.2024

Gaza

Mehr als 30 UNRWA-Mitarbeiter an Terrorattacke beteiligt

Videoaufnahmen zeigen einen Sozialarbeiter der Organisation beim Kibbuz Be’eri

 19.02.2024

Krieg gegen den Terror

Israel sieht Kampfwillen der Hamas gebrochen

Die Lage am Montagfrüh

 19.02.2024

Proteste

»134 Särge sind kein Sieg!«

Geiselfamilien schreien ihre Frustration über Vernachlässigung durch die Regierung heraus / Tausende fordern Neuwahlen

von Sabine Brandes  18.02.2024