Sport

Israel zieht ins Halbfinale der Europameisterschaft ein

Israel hat erstmals das Halbfinale bei einer U21-Fußball-Europameisterschaft erreicht und damit den Traum von Co-Gastgeber Georgien beendet. Israel setzte sich am Samstagabend nach einem spannenden Viertelfinale im Elfmeterschießen mit 4:3 (0:0, 0:0) durch.

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel anreichert. Wir benötigen Ihre Zustimmung, bevor Sie Inhalte von Sozialen Netzwerken ansehen und mit diesen interagieren können.

Mit dem Betätigen der Schaltfläche erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihnen Inhalte aus Sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät nötig. Mehr Informationen finden Sie hier.

Entscheidend für den historischen Erfolg war ein gehaltener Elfmeter von Keeper Daniel Peretz, zudem schoss Saba Khvadagiani an den Pfosten und beendete damit vor der Rekordkulisse von 44 338 Fans im Boris-Paitschadse-Nationalstadion in Georgiens Hauptstadt Tiflis den Höhenflug der Georgier, die ebenfalls erstmals in einem U21-Viertelfinale standen. 

Der Halbfinalgegner Israels am Mittwoch ist entweder England oder Portugal, die am Sonntag (18.00 Uhr) aufeinandertreffen. In der Vorrunde hatte es beim Spiel von Georgien gegen die Niederlande bereits den bisherigen Rekord bei U21-Europameisterschaften mit 43 043 Zuschauern gegeben. 

Israels Schlussmann Daniel Peretz hatte beim 1:1 in der Vorrunde bereits gegen Deutschland die Strafstöße von Youssoufa Moukoko und Jessic Ngankam pariert. Der 22-Jährige hatte im vergangenen September im entscheidenden Relegationsrückspiel der EM-Qualifikation gegen Irland (3:1 n.E.) gleich drei Elfmeter gehalten.

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel anreichert. Wir benötigen Ihre Zustimmung, bevor Sie Inhalte von Sozialen Netzwerken ansehen und mit diesen interagieren können.

Mit dem Betätigen der Schaltfläche erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihnen Inhalte aus Sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät nötig. Mehr Informationen finden Sie hier.

Die Halbfinalisten haben ihre Olympia-Teilnahme noch nicht sicher, aber gute Chancen. Dies könnte dann am Sonntag -  abhängig vom Ergebnis von England und Frankreich - feststehen. Die besten drei Teams des EM-Turniers neben Olympia-Gastgeber Frankreich lösen das Ticket, England kann sich nicht qualifizieren. Das EM-Finale ist am 8. Juli im georgischen Batumi.

Debatte

Soziologe Sznaider: Empathie mit Gegenseite im Krieg unmöglich

Warum der israelische Soziologe sich auf dem Philosophiefestival Phil.Cologne einem Bekenntnis zu Empathie mit der Gegenseite verweigert

 11.06.2024

Hintergrund

»Sinwar will Israelis als menschliche Schutzschilde«

Avi Kalo, Experte für Terrorismusbekämpfung, erklärt, warum nicht alle Geiseln in Missionen gerettet werden können

von Sabine Brandes  11.06.2024

Gaza

Vier israelische Soldaten bei Explosion getötet

Sieben Soldaten wurden verletzt, einige davon schwer

 11.06.2024

Nahost

UN-Sicherheitsrat unterstützt Plan für Waffenruhe

Die Lage am Dienstagmorgen – und ein Ausblick auf den Tag

 11.06.2024

Vermisst!

Für die Schwester kämpfen

Eden Yerushalmi ist seit 247 Tagen Geisel der Hamas

von Sabine Brandes  10.06.2024

Israel/Gaza

Wie die USA und Großbritannien Israel bei der Suche nach den Geiseln geholfen haben

Eine Rekonstruktion

 10.06.2024

Israel

»Am 7. Oktober gescheitert«: Kommandeur erklärt Rücktritt

Er sei an der Aufgabe seines Lebens gescheitert, schreibt Brigadegeneral Rosenfeld

 10.06.2024

Jerusalem

Gantz und Eizenkot verlassen Regierung

Premierminister Netanjahu verhindere einen »wahren Sieg«, betont Gantz - und ruft zu Neuwahlen auf

von Sabine Brandes  09.06.2024

Terror

Vater einer israelischen Geisel stirbt nur Stunden vor deren Befreiung 

 09.06.2024