Israel

Hamas-Terrorist beschießt IDF-Soldaten – und stirbt selbst

Hamas-Kämpfer im Gazastreifen Foto: imago/ZUMA Press

Ein Mitglied der radikal-islamischen Hamas aus dem Gazastreifen hat den Grenzzaun nach Israel überquert und auf israelische Soldaten geschossen. Diese hätten zurückgefeuert und den palästinensischen Angreifer getötet, teilte die Armee am frühen Donnerstagmorgen mit. Drei Soldaten seien verletzt worden. Während des Vorfalls habe zudem ein israelischer Panzer einen Stützpunkt der im Gazastreifen herrschenden Hamas angegriffen.

Laut Hamas handelte es sich bei dem Angreifer um eines ihrer Mitglieder. Nach Angaben aus Hamas-Sicherheitskreisen wurde der Stützpunkt zerstört. Berichte von Verletzten habe es zunächst nicht gegeben.

armee Ein Sprecher der israelischen Armee sagte, der Palästinenser habe ein Sturmgewehr gehabt und mindestens eine Granate geworfen. Man gehe allerdings davon aus, er habe unabhängig von der Palästinenserorganisation gehandelt.

Tausende Palästinenser fordern bei gewaltsamen Protesten regelmäßig eine Aufhebung der Blockade des Küstenstreifens. Die EU, Israel und die USA stufen die Hamas als Terrororganisation ein. Sie hat sich die Zerstörung Israels auf die Fahnen geschrieben. Israel hat vor zwölf Jahren eine Blockade über das Küstengebiet verschärft, die von Ägypten mitgetragen wird.  dpa/ja

USA/Israel/Iran

Bericht: Israel plante größeren Angriff gegen Iran

Mehr Ziele, auch in der Nähe von Teheran, sollten ursprünglich bombardiert werden

 22.04.2024

Westjordanland

Verdächtiger im Mordfall Benjamin Achimeir (14) verhaftet

Der Junge wurde beim Schafe hüten von Terroristen ermordet

 22.04.2024

Israel

Chef des Militärgeheimdienstes tritt zurück

Aharon Haliva begründet den Schritt mit dem Versagen des Geheimdienstes am 7. Oktober

 22.04.2024 Aktualisiert

Israel

Jerusalem: Sechs Verletzte bei zwei Terroranschlägen

Die Polizei fasste in einem der Fälle zwei Täter

 22.04.2024 Aktualisiert

Nahost

Israel kündigt »weitere schmerzhafte Schläge« gegen den Hamas-Terror an

Die Lage am Montagmorgen – und ein Ausblick auf den Tag

 22.04.2024

Pessach in Israel

Den wenigsten ist nach Feiern zumute

Von Freiheit kann keine Rede sein – und der Riss innerhalb der israelischen Gesellschaft ist deutlich spürbar

von Sabine Brandes  21.04.2024

Israel

Empörung über mögliche US-Sanktionen gegen Armee-Bataillon

Benjamin Netanjahu: Maßnahme wäre »der Gipfel der Absurdität und ein moralischer Tiefpunkt«

 21.04.2024

Nahost

Israel soll unentdeckt Irans Luftabwehr beschädigt haben

Ziel sei es gewesen, der islamischen Republik eine konkrete Nachricht zu senden

von Nicole Dreyfus  21.04.2024

Moshe Basson

Ein Koch für den Frieden

Der Chef des Restaurants »Eukalyptus« ist überzeugt, dass am Esstisch vieles geregelt werden kann

von Andrea Krogmann  20.04.2024