Pandemie

8000 Corona-Tote in Israel

Corona-Schnelltests sollen die Quarantäne für Schüler und Lehrer an israelischen Bildungseinrichtungen ersetzen. Foto: Flash 90

Am Montag hat die Zahl der Toten in Israel durch die Corona-Pandemie die Marke von 8000 erreicht. Gleichzeitig aber gibt es in den Krankenhäusern des Landes weniger Schwerkranke, gab das Gesundheitsministerium in Jerusalem an. Israel befindet sich derzeit durch die Delta-Variante in der vierten Welle der Pandemie .

BEATMUNGSGERÄTE Rund zehn Prozent der Einwohner Israels, die das Vakzin gegen das Virus erhalten könnten, sind noch ungeimpft. Sie stellen aber mittlerweile 60 Prozent der Toten und 90 Prozent der 161 Patienten mit einem schweren Verlauf von Covid-19, die derzeit an Beatmungsgeräte angeschlossen sind.

Währenddessen geht die Impfaktion für die sogenannten Booster-Shots weiter. Mittlerweile haben sich knapp vier Millionen der 9,3 Millionen Einwohner Israels die dritte Spritze in den Impfstationen abgeholt. Erhalten kann sie jede Person ab zwölf Jahre, bei dem die zweite Impfung mindestens sechs Monate zurückliegt.

»Es ist nicht vorbei mit Delta, bis es vorbei ist.«

Premierminister Naftali Bennett

Das Ministerium gab am Wochenbeginn ebenfalls bekannt, dass es das System der »grünen Schulen« ausweiten wird. Ursprünglich war geplant, lediglich Kinder und Jugendliche der Klassen eins bis zwölf in grünen Gemeinden, in denen die Infektionsrate niedrig ist, von der Quarantäne nach einem Treffen mit einem Corona-Positiven zu befreien.

Stattdessen müssen tägliche Heimtests durchgeführt werden, die nach einem negativen Ergebnis die Isolierung ersetzen. Jetzt soll diese Regel in sämtlichen Schulen sowie Kindergärten und Krippen von Nord nach Süd gelten.

PILOTVERSUCH Premierminister Naftali Bennett gab als Grund einen erfolgreichen zweiwöchigen Pilotversuch sowie sinkende Infektionszahlen an. Am Dienstag gab es zum ersten Mal seit drei Monaten mit 734 positiven Tests weniger als 1000 Neuinfizierte. Die Positivrate der durchgeführten Tests lag bei 1,42 Prozent. Bennett verkündete bei der Kabinettssitzung am Montag »mit Vorsicht, dass die vierte Welle endet«. Gleichsam warnte er: »Es ist nicht vorbei mit Delta, bis es vorbei ist.«

Israel hat vor, trotz der sinkenden Coronazahlen die Maskenpflicht in Innenräumen den Winter hindurch beizubehalten.

Jerusalem

»Nicht gleichzeitig Uran anreichern und verhandeln«

Israels Premier Naftali Bennett fordert Entschlossenheit bei den Atomverhandlungen mit Iran

 05.12.2021

Kaschrut

Die umstrittene Reform

Ein neues Gesetz soll mehr Transparenz und Wettbewerb erlauben. Kritiker befürchten Verstöße gegen die Halacha

von Sabine Brandes  05.12.2021

Atomprogramm

Bericht: Mossad hat im Iran explosives Baumaterial zerstört

Der israelische Geheimdienst soll für mehrere erfolgreiche Sabotageakte verantwortlich sein

 04.12.2021

Terror

Messerangriff in der Altstadt von Jerusalem

Bei dem Anschlag wurde ein Israeli in der Nähe des Damaskus-Tors verletzt

 04.12.2021

Nachrichten

Einspruch, Einkauf, Unglück

Kurzmeldungen aus Israel

von Sabine Brandes  03.12.2021

Omikron-Variante

Israel stellt Handy-Überwachung von Infizierten ein

Abhängig von den Zahlen werde die Maßnahme zu einem späteren Zeitpunkt wieder in Erwägung gezogen

 03.12.2021

Israel

Naftali Bennett allein zu Hause

Israels Regierungschef steht in der Kritik, weil seine Familie trotz der Omikron-Ausbreitung ins Ausland verreist

von Michael Thaidigsmann  02.12.2021

Israel

»Know-how mit der Welt teilen«

Die Regierung in Jerusalem öffnet einen Twitter-Account für Informationen zur Pandemie

von Sabine Brandes  01.12.2021

Israel

»Miss Universe«-Wettbewerb soll trotz Corona stattfinden

Organisatoren halten trotz der Omikron-Variante an Austragung in Eilat fest

von Sabine Brandes  01.12.2021