Wählen Sie eine Gemeinde

Porträt

Wiesbaden – Eine Gemeinde dank amerikanischer Hilfe

Die Gemeinde bietet ihren rund 859 Mitgliedern eine Synagoge, einen Tom-Salus-Lernzirkel, eine Tanzgruppe, eine Theatergruppe, einen Treffpunkt für Schoa-Überlebende und das Jüdische Lehrhaus an.

Gottesdienste

Fr, 18.10. Sa, 19.10. So, 20.10. Mo, 21.10. Di, 22.10.

18.00
Abendgebet Friedrichstraße 31/33

10.00
Schacharit Friedrichstraße 31/33
9.00
Gottesdienst Hoschana Rabba
Friedrichstraße 31/33
18.09
Lichtzünden Hoschana Rabba
Friedrichstraße 31/33
18.00
Abendgottesdienst Hoschana Rabba
Friedrichstraße 31/33
9.30
Schacharit, Jiskor Schemini Azeret
Friedrichstraße 31/33
18.00
Abendgebet, Hakafot Schemini Azeret
Friedrichstraße 31/33
19.14
Lichtzünden Schemini Azeret
Friedrichstraße 31/33
9.30
Gottesdienst, Hakafot Simchat Tora
Friedrichstraße 31/33
19.12
Festausgang Simchat Tora
Friedrichstraße 31/33

Lichtzünden Wiesbaden

18.27 Uhr

Freitag, 11. Oktober 2019

Schabbat endet am

12. Oktober 2019 um 19.31 Uhr

Kompakt

Wahl, Neuauflage, Sommerfest

Meldungen aus den Gemeinden

 20.08.2019

Auf einen Blick

831 (Stand 2018/ZWST)
Landesverband der Jüdischen Gemeinden in Hessen K.d.ö.R.
Synagoge, Friedhof, Computerklasse, Kummsitz (Aktivitäten für 18- bis 35-Jährige), Tom-Salus-Lernzirkel, Religionsunterricht für Kinder und Erwachsene, Chor, Bibliothek, Sprachunterricht, Tanzgruppe, Theathergruppe, Treffpunkt für Schoa-Überlebende, Jüdisches Lehrhaus (www.jg-wi.de/Lehrhaus), Tarbut, Zeit für Jüdische Kultur (Programm im Herbst), Makkabi
Mo-Do 10.00-12.00 Uhr und 14.00-18.00 Uhr, Fr. 9.00-13.00 Uhr

Jüdische Gemeinde Wiesbaden

Friedrichstraße 31/33

65185 Wiesbaden

Kontakt

Tel.: 0611 933303 0

Fax: 0611 933303 19

info@jg-wi.de


Aus der Region

Kompakt

Karneval, Filme, Kooperationen

Meldungen aus den Gemeinden

 07.02.2019

Wiesbaden

Dattelmus und Gurke

Einmal im Monat kann man im Gemeindeladen koscher einkaufen

von Armin Thomas  06.08.2018

Wiesbaden

Zeichen der Freundschaft

DIG feierte 50-jähriges Bestehen und ehrte den Geigenbauer Amnon Weinstein

von Armin Thomas  31.10.2016