München

Viertelfinale, Ausstellung, Vorbild

Am Donnerstag findet das Tischtennis-Pokal-Viertelfinale zwischen Maccabi München und FC Bayern München statt. Foto: Getty Images / istock

Tischtennis

Am Donnerstag, den 20. Dezember, findet um 20 Uhr im Jüdischen Gemeindezentrum am Jakobsplatz das Tischtennis-Pokal-Viertelfinale zwischen Maccabi München und FC Bayern München statt. Zaungäste haben nur mit einem mitgebrachten Extrapaar Turnschuhe Zutritt in die Fred-Brauner-Turnhalle. ikg

Restaurant

Das Restaurant Einstein im Jüdischen Gemeindezentrum ist vom 21. Dezember bis 6. Januar geschlossen. In dieser Zeit kann man sich mit koscheren Lebensmitteln bei Danel Feinkost, Prinzregentenstraße 130, Telefon 089/8567 7597, E-Mail: info@danel-feinkost.com, versorgen. Geöffnet ist am Donnerstag, 27. Dezember, von 9 bis 18 Uhr, am Freitag, 28. Dezember, von 9 bis 13 Uhr, am Montag, den 31. Dezember, von 9 bis 14 Uhr. Am Mittwoch, den 2. Januar, und Donnerstag, den 3. Januar, ist jeweils von 9 bis 18 Uhr geöffnet, am Freitag von 9 bis 13 Uhr. Ab Montag, den 7. Januar, ist das Restaurant Einstein wieder geöffnet. ikg

Ausstellung

Seit Anfang Dezember gibt es in der KZ-Gedenkstätte Dachau im ehemaligen sogenannten Schubraum neu gestaltete Vitrinen zu besichtigen. An diesem Ort fand einst die traumatische Aufnahmeprozedur statt. Zwischen den Raumpfeilern befanden sich mittig Tische, hinter denen KZ-Gefangene den Neuankömmlingen die persönlichen Habseligkeiten abnehmen mussten. Nun stehen dort Vitrinen, auf der einstigen Ankunftsseite bestückt mit Objekten nebst Kurzbiografien ihrer ehemaligen Besitzer. Hier liegt zum Beispiel die Armbanduhr von Albert Frohn, stehen geblieben um 12.56 Uhr. Das Adressbuch von Ernesto Rodolfo Giusti hat die Gedenkstätte Yad Vashem zur Verfügung gestellt. Auf der Seite der Administration sind die Verwaltungsabläufe sowie Fälle der persönlichen Bereicherung durch die SS dargestellt. Weitere Informationen zur Ausstellung in der KZ-Gedenkstätte, Alte Römerstraße 75 in Dachau, sind zu finden unter www.kz-gedenkstaette-dachau.de. ikg

Vorbild

Die »Werte­Initiative« hat Charlotte Knobloch die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Elio Adler, der Vorsitzende des Vereins, würdigte den langjährigen Einsatz der IKG-Präsidentin für Demokratie und einen starken Rechtsstaat. Ihre seltene Mischung aus klarer Haltung und kluger Ansprache der Themen sei auch für die »WerteIni­tiative« Vorbild und Leitmotiv. ikg

Sukkot

Gäste willkommen

Fast jede Berliner Synagoge hat ihre eigene Hütte – die älteste ist 100 Jahre alt

von Christine Schmitt  11.10.2019

Porträt der Woche

Auf Kleopatras Spuren

Dora Goldsmith ist Ägyptologin und stellt Düfte nach antiken Vorbildern her

von Jérôme Lombard  11.10.2019

Porträt der Woche

»Ich bin angekommen«

Akiva Weingarten kommt aus einer chassidischen Familie und ist jetzt liberaler Rabbiner

von Jérôme Lombard  28.09.2019

32. Jüdische Kulturtage

Von Moskau nach Berlin

Künstler aus Israel, Russland, Deutschland und den USA geben Einblicke in die Vielfalt jüdischen Lebens

von Katharina Schmidt-Hirschfelder  26.09.2019

Hass-Rapper

Kritik an Berliner Behörden

Gemeindevorsitzender beklagt »fehlende Sensibilität« im Umgang mit antisemitischen Veranstaltungen

 26.09.2019

Berlin

Zeichen setzen mit Blau-Weiß

Start für neue Kampagne gegen Antisemitismus

von Jérôme Lombard  26.09.2019