Porträt

Regensburg – Eine Gemeinde mit großer Vergangenheit

Foto: Muggenthaler

In Regensburg zu lernen, galt für Talmudstudenten ab der Mitte des 12. Jahrhunderts als besonders wichtig, schließlich wirkte damals dort eines der bedeutenden Rabbinatskollegien.

In den Jahren 1195/96 kam Rabbiner Jehuda ben Samuel he-Chasid (»Jehuda der Fromme«) nach Regensburg und gründete eine berühmte Talmudschule. In der Folge stieg die Stadt für kurze Zeit zum Zentrum jüdischer Gelehrsamkeit auf.

Der 1969 errichtete neue Gemeindesaal steht ganz in der Nähe der Synagoge, die 1938 zerstört wurde. Bei Bauarbeiten wurden 1995 zufällig die Überreste der Synagoge entdeckt, die 1591 zerstört worden war – an sie sowie an das Gotteshaus, das zur Zeit der berühmten Talmudschule in Regensburg stand, erinnert nunmehr ein vom israelischen Künstler Dani Karavan geschaffenes begehbares Bodenrelief.

Die Gemeinde bietet heute eine Vielzahl an Aktivitäten, darunter Religionsunterricht, Jugendzentrum, Bibliothek, Seniorenklub, Makkabi, Sprachkurse. Über Termine und Angebote informiert die alle zwei Monate erscheinende Zeitung »Geschet«. Die Küche im Gemeindesaal ist koscher.

Dessau

Weg frei für neue Synagoge

Die Landesregierung von Sachsen-Anhalt fördert das Neubauprojekt mit rund 1,9 Millionen Euro

 13.02.2020

Geschichte

Täterorte Ost

Eine Ausstellung in der Burgstraße 28 zeigt frühere NS-Institutionen von Pankow bis Köpenick

von Christine Schmitt  13.02.2020

Hamburg

Bürgerschaft beschließt Synagogenaufbau

Einstimmiges Votum für Wiedererrichtung eines repräsentativen Gotteshauses am Bornplatz

 13.02.2020

Sport

Fit in den Mai

Bei den Makkabi Deutschland Games will Maccabi München mit 100 Teilnehmern antreten

von Helmut Reister  13.02.2020

Charlottenburg

Jiddisch im Rathaus

Eine Ausstellung des Moses Mendelssohn Zentrums begibt sich auf die Spuren von Übersetzungen deutscher Klassiker

von Jérôme Lombard  06.02.2020

Dresden

Junges Museum für junge Leute

Im Alten Leipziger Bahnhof soll eine Ausstellung anderer Art über jüdisches Leben in Sachsen entstehen

von Karin Vogelsberg  06.02.2020

Kiel

Antisemitismus im Norden

Erste Statistik für Schleswig-Holstein

von Heike Linde-Lembke  06.02.2020

Halle

»Leben und Sicherheit«

Die Synagogentür rettete beim Anschlag an Jom Kippur Leben – jetzt wird sie Teil eines Kunstprojekts

von Marek Majewsky  03.02.2020

Kaiserslautern

Zutritt untersagt

Warum die Synagoge bis auf Weiteres geschlossen bleibt

von Martin Köhler  02.02.2020