Porträt

Hagen – Kleine Gemeinde mit großem Engagement

Foto: Gesche-M. Cordes

Nur etwa 20 Kilometer Luftlinie südlich von Dortmund entfernt liegt Hagen. Mit 258 Mitgliedern muss sich die Gemeinde in der Umgebung der großen Städte und starken Gemeinden behaupten, was sie vor allem mit viel Engagement der Mitglieder schafft.

Findet hier ein Konzert im Rahmen des Kulturprogramms des Zentralrats der Juden in Deutschland statt oder gar eine Bar- oder Batmizwa, ist die Synagoge voll.

Anfang des 18. Jahrhundert gegründet, hatte die Gemeinde in ihrer kurzen Geschichte nie mehr als 680 Mitglieder. Trotz ihrer fast vollständigen Auslöschung durch die Nationalsozialisten konstituierte sie sich bereits 1946 wieder.

Von der Zuwanderung von Juden aus der ehemaligen Sowjetunion Anfang der 90er-Jahre profitierte auch die Hagener Gemeinde. Regelmäßig bietet sie Veranstaltungen sowie Führungen durch ihr Gotteshaus in der Potthofstraße an, dessen 50-jähriges Jubiläum sie im Jahr 2010 feiern konnte.

Ausstellung

Vom Wohlstandskind zur Kriegsreporterin

Die Monacensia lässt das bewegte Leben von Erika Mann Revue passieren

von Ellen Presser  16.01.2020

München

Weiße Rose, Schicksal, Auschwitz

Meldungen aus der IKG

 16.01.2020

Buch

Bilder als Denkmal

Der Fotograf Thies Ibold erinnert an den Kunsthistoriker Aby Moritz Warburg

von Heike Linde-Lembke  16.01.2020

Kino

Familientreffen in Nahost

Nach der Wende lernt Esther Zimmering ihre israelische Verwandtschaft kennen

von Jérôme Lombard  16.01.2020

Synagoge Pestalozzistraße

Der Tradition würdig

Beim Umbau des Estrongo-Nachama-Kidduschsaals stießen Handwerker auf 17 Torarollen. Nun werden sie restauriert

von Katharina Schmidt-Hirschfelder  12.01.2020

München

Gedenken, Geschichte, Dialog

Meldungen aus der IKG

 09.01.2020

München

Faszination Film

Die Jüdischen Filmtage am Jakobsplatz stehen dieses Jahr unter dem Motto »Eine Reise um die Welt«

von Helmut Reister  09.01.2020

Kölsche Kippa Köpp

»Wenn et Trömmelche jeht«

Der jüdische Karnevalsverein feiert seine erste öffentliche Sitzung

von Leticia Witte  09.01.2020

München

Museum, Gedenken, Ferien

Meldungen aus der IKG

 03.01.2020