Fest

Fußball, Samba und Piraten

Ohne Bücher und Semesterstress ... Foto: Stephan Pramme

Mehrere Hundert Interessierte waren am Wochenende unterwegs, um Purim zu feiern. »Mit so vielen Besuchern hatten wir gar nicht gerechnet«, sagt Hendrik Kosche von der Kulturabteilung der Jüdischen Gemeinde zu Berlin. Etwa 350 Gäste kamen am Sonntag in das Gemeindehaus an der Fasanenstraße – 100 mehr als geplant.

Die meisten Kinder waren als Prinzessinnen, Zauberer, Clowns, Piraten und andere Fantasiegestalten verkleidet, sie tanzten begeistert zur Musik, wetteiferten beim Kostümrätsel, lauschten gespannt dem Bauchredner und freuten sich über das Theaterprogramm auf der Bühne.

purim night Ganz im Zeichen der Fußball-Weltmeisterschaft stand die Purim Night im »Grand Berlin« in Mitte mit 300 Gästen. »Mitarbeiter der israelischen Botschaft, Mitglieder der Jüdischen Gemeinde zu Berlin und viele Israelis waren dabei«, sagt Bella Zchwiraschwili, die gemeinsam mit ihrem Bruder das Event organisiert hatte.

Für die Musik waren drei Teams zuständig: DJ Shicco setzte den israelisch-orientalischen Schwerpunkt, das Trio Urubu war für die Samba-Rhythmen im Einsatz und Joshua Jesse für die Deep House Sets. »Wir wollten eine Party für Leute in unserem Alter auf die Beine stellen – das ist uns gelungen.« Erst gegen drei Uhr morgens wurde die Musik leiser gedreht. Im nächsten Jahr möchte Bella wieder ein ähnliches Event stemmen. cs

Düsseldorf

Die Makkabäer sind los!

Zum dritten Mal findet in Nordrhein-Westfalen das größte jüdische Sportfest Deutschlands statt

 03.09.2021 Aktualisiert

Brandenburg

Jüdische Gemeinden feiern 30 Jahre ihrer Wiedergründung

Mit einem Festakt begingen rund 150 Gäste aus der jüdischen Gemeinschaft und der Landespolitik das runde Jubiläum

 01.09.2021

Jubiläum

Seit 151 Jahren Teil der Stadtgesellschaft

1870 beschlossen elf Männer, in Gelsenkirchen eine eigene jüdische Gemeinde zu gründen - jetzt wurde an sie erinnert

von Michael Thaidigsmann  30.08.2021

Bremen

Neue Torarolle zum Jubiläum

In der Hansestadt feierte die jüdische Gemeinschaft am Wochenende den 60. Jahrestag der Eröffnung ihrer Synagoge

von Michael Thaidigsmann  30.08.2021

Freiburg

»Gezielte Provokation«

Eine geplante Demonstration gegen Israel auf dem Platz der Alten Synagoge beunruhigt die jüdische Gemeinde

von Michael Thaidigsmann  14.05.2021

Münster

Jüdische Gemeinde wehrt sich gegen israelfeindliche Kundgebung

Gemeindechef Fehr: »Die Antizionisten wollen israelfeindliche Stereotype im öffentlichen Bewusstsein festigen«

 24.07.2020

Gespräch

Bedrohung und Staatsversagen

Der zweite »Jüdische Salon« des Zentralrats der Juden widmet sich Ronen Steinke und seinem neuen Buch

 02.07.2020

Würzburg

Gepäckstücke erinnern

Auf dem Bahnhofsvorplatz wurde der »DenkOrt Deportationen 1941–1944« eingeweiht

von Stefan W. Römmelt  18.06.2020

Gemeinden

Aktiv und engagiert

Die Zentralwohlfahrtsstelle veröffentlicht ihre Statistik für 2019 – die Zahlen geben wichtige Hinweise

von Heide Sobotka  18.06.2020