Porträt

Darmstadt – Ein wichtiger Bestandteil der Stadt der Wissenschaften

Bereits 1946 wurde die Jüdische Gemeinde Darmstadt neu gegründet.

Am 9. November 1988 wurden das Neue Gemeindezentrum und die Neue Synagoge eingeweiht, welche vom Architekten Alfred Jacoby entworfen wurden.

Im Jahr 2018 feierte die Jüdische Gemeinde Darmstadt den 30. Jahrestag der Neuen Synagoge.

Die Gemeinde unterhält für ihre heute mehr als 650 Mitglieder unter anderem den Seniorenklub »Shalom«, die Tanzgruppe »Yovel«, einen Chor, ein Jugendzentrum und viele weitere Aktivitäten für Groß und Klein.

Zum Bildungsangebot gehört unter anderem der regelmäßige Religionsunterricht für Kinder und Erwachsene, das »Jüdische Lehrhaus« mit Rabbiner Jehoschua Ahrens und eine große Bibliothek.

Das Kulturangebot erweiterte die Jüdische Gemeinde mit den »Jüdischen Kulturwochen«, welche 2018 zum ersten Mal stattfanden.

Eine monatlich erscheinende Zeitung informiert zweisprachig (russisch und deutsch) über aktuelle Ereignisse, Veranstaltungen und Termine in der Jüdischen Gemeinde Darmstadt.

Über Facebook informiert die Jüdische Gemeinde regelmäßig über Aktuelles.

Porträt der Woche

Der Fahrrad-Guide

Asaf Leshem kam wegen seines Großvaters nach Berlin und zeigt Touristen die Stadt

von Jérôme Lombard  16.03.2019

Chemnitz

Ein freundliches Gesicht zeigen

Die jüdischen Kulturtage laden zu 78 Veranstaltungen ein

von Olaf Glöckner  14.03.2019

München

Jewy Louis, Gangsta-Rap, Zeitzeuginnen

Meldungen aus der IKG

 14.03.2019