Jubiläum

Auf ewig jung

Öffnete 1962 seine Pforten: das Düsseldorfer Siegfried-Klein-Jugendheim/Kadima Foto: Kadima Düsseldorf

50 Jahre ist es her, doch wenn man die reiferen Damen und Herren so von ihren Erlebnissen erzählen hört, glaubt man, es sei gestern gewesen. Die Generation 60 und älter wird in Gedanken wieder zu den Elf- oder Zwölfjährigen, die sich zum ersten Mal im Jugendzentrum trafen. Das Düsseldorfer Siegfried-Klein-Jugendheim/Kadima feiert im Oktober sein 50-jähriges Bestehen. Es hatte 1962 in der Mauerstraße seine Pforten geöffnet.

Generation »Wir wollen möglichst viele Jugendleiter, Madrichim und Chanichim von früher einladen«, zeigt sich Rachel Reichard von der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf selbst angetan von der Idee, die Ehemaligen vom 26. bis 28. Oktober wieder zusammenzuholen. »Der erste Jugendleiter, David Blumenthal, und einige Ehemalige der ersten Generation haben ihr Kommen bereits zugesagt, so wie fast 100 Teilnehmer aus Europa, Israel, Amerika und Kanada.«

»Für viele war das Jugendzentrum ein zweites Zuhause. Es sind viele Freundschaften und einige Ehen entstanden«, weiß die Gemeindemitarbeiterin. Es soll eine wunderschöne Feier mit Gesprächen und Party geben.

Anmeldungen sind unter http://50jahreskj.de.vu oder telefonisch 0211/46 91 20 und per E-Mail rachel.reichard@web.de möglich. »Die Party sollte niemand verpassen«, meint Reichard.

Dessau

Weg frei für neue Synagoge

Die Landesregierung von Sachsen-Anhalt fördert das Neubauprojekt mit rund 1,9 Millionen Euro

 13.02.2020

Geschichte

Täterorte Ost

Eine Ausstellung in der Burgstraße 28 zeigt frühere NS-Institutionen von Pankow bis Köpenick

von Christine Schmitt  13.02.2020

Hamburg

Bürgerschaft beschließt Synagogenaufbau

Einstimmiges Votum für Wiedererrichtung eines repräsentativen Gotteshauses am Bornplatz

 13.02.2020

Sport

Fit in den Mai

Bei den Makkabi Deutschland Games will Maccabi München mit 100 Teilnehmern antreten

von Helmut Reister  13.02.2020

Charlottenburg

Jiddisch im Rathaus

Eine Ausstellung des Moses Mendelssohn Zentrums begibt sich auf die Spuren von Übersetzungen deutscher Klassiker

von Jérôme Lombard  06.02.2020

Dresden

Junges Museum für junge Leute

Im Alten Leipziger Bahnhof soll eine Ausstellung anderer Art über jüdisches Leben in Sachsen entstehen

von Karin Vogelsberg  06.02.2020

Kiel

Antisemitismus im Norden

Erste Statistik für Schleswig-Holstein

von Heike Linde-Lembke  06.02.2020

Halle

»Leben und Sicherheit«

Die Synagogentür rettete beim Anschlag an Jom Kippur Leben – jetzt wird sie Teil eines Kunstprojekts

von Marek Majewsky  03.02.2020

Kaiserslautern

Zutritt untersagt

Warum die Synagoge bis auf Weiteres geschlossen bleibt

von Martin Köhler  02.02.2020