Feiertag

Alles ist erleuchtet

Kerzenzünden mit Kantor Isaac Sheffer Foto: Gregor Zielke

Am Samstagabend ist die erste Kerze gezündet worden. In Berlin haben nicht nur vier Synagogen gemeinsam gefeiert, auch die Chanukkia vor dem Brandenburger Tor leuchtet bis zum 16. Dezember in den Nachthimmel. Und wer es richtig stylish haben wollte, der ging zur »Party in the Shtetl«. Bei heißen Getränken und noch schöneren Gästen wurde bis weit nach Mitternacht gefeiert. Chanukka sameach! ja

Lesen Sie mehr in der kommenden Ausgabe am Donnerstag.

Frankfurt

Pessach-Menü frei Haus

Das koschere Restaurant »Sohar’s« beliefert Gemeindemitglieder

von Eugen El  07.04.2020

Kompakt

Wiederwahl, Festjahr, Geschäftsführerin

Meldungen aus den Gemeinden

 02.04.2020

Kleingemeinden

Die Hilfsbereitschaft ist groß

Jugendliche kaufen für Senioren ein, Rabbiner beten online

von Christine Schmitt  26.03.2020

Frankfurt

Rabbiner im Handy

Wie eine Gemeinde unter dem Coronavirus funktioniert

von Eugen El  26.03.2020

Service

Soziale, religiöse, organisatorische Angebote

Wie die jüdischen Gemeinden in Zeiten des Coronavirus zu erreichen sind

von Heide Sobotka  23.03.2020

Corona-Krise

Hilfe und Chancen

Alle stehen jetzt zusammen. Wie jüdische Gemeinden auf die Pandemie reagieren

 23.03.2020

Berlin/Dresden/Frankfurt/Köln

Schabbat im Radio und online

Jüdische Gemeinden übertragen aufgezeichnete Kabbalat-Schabbat-Gottesdienste oder rufen zum Online-Beten auf

 20.03.2020

Purim

Corona oder Kostüme?

Synagogenbesuche und Partys standen unter dem Motto »Verantwortungsvoll feiern«

von Ralf Balke  12.03.2020

Einladung

Schabbat in Karlsruhe

Staatsministerin besucht jüdische Gemeinde

 05.03.2020