Rabbiner Jehoschua Ahrens

Charakter

Moralischer Imperativ

G’tt braucht die Mizwot nicht. Sie sind für den Menschen gemacht, damit er sich verbessert

von Rabbiner Jehoschua Ahrens
 28.08.2017

Talmudisches

Chuzpe gegen G’tt

Wie König David den Ewigen nicht bloßstellen wollte

von Rabbiner Jehoschua Ahrens
 06.06.2017

Brit Mila

Am achten Tag

Wenn die rituelle Unreinheit der Mutter vorüber ist, soll der Junge beschnitten werden

von Rabbiner Jehoschua Ahrens
 24.04.2017

Talmudisches

Der zerbrochene Krug

Wie eine Haushälterin ihrem Herrn das Sterben erleichterte

von Rabbiner Jehoschua Ahrens
 02.01.2017

Schabbat

Mut zum ersten Schritt

So wie sich Jakow und Esaw versöhnt haben, sollten auch Juden und Christen aufeinander zugehen

von Rabbiner Jehoschua Ahrens
 12.12.2016

Gier

Verfall einer Gesellschaft

Was Europas Krisen mit der Erosion des historischen Nordreichs Israel zu tun haben

von Rabbiner Jehoschua Ahrens
 21.11.2016

Säkularisierung

Die Minderheit der Gläubigen

Religion verliert in unserer Gesellschaft an Bedeutung. Was können wir dagegen tun?

von Rabbiner Jehoschua Ahrens
 19.09.2016

Omerzeit

50 Tage zählen

Der alte Brauch erinnert uns an das lange Warten auf die Tora, die wir an Schawuot erhielten

von Rabbiner Jehoschua Ahrens
 10.05.2016

Seder

Exklusive Runde

Wer G’tt ablehnt, ist vom Pessachmahl ausgeschlossen – ganz gleich, ob er Jude ist oder nicht

von Rabbiner Jehoschua Ahrens
 18.04.2016

Altruismus

Wenn nicht ich, wer dann?

Warum völlige Selbstaufopferung dem Judentum fremd ist

von Rabbiner Jehoschua Ahrens
 07.03.2016