Orchester Jakobsplatz

Übung macht den Meister

Übung macht den Meister

Das Orchester Jakobsplatz probt Ullmann-Oper

Die Proben zu Viktor Ullmanns Oper »Der Kaiser von Atlantis« haben begonnen. Es wird am 15. und 17. November vom Orchester Jakobsplatz in Kooperation mit der Bayerischen Staatsoper im Hubert-Burda-Saal im Jüdischen Gemeindezentrum aufgeführt. Viktor Ullmann hat sein Werk 1944 im Konzentrationslager Theresienstadt geschrieben.
Bei einer Pressekonferenz stellten Dirigent Daniel Grossmann, Julia Grossmann, Wolfgang Stegmüller und Anita Kaminski, Letztere zugleich Vorstandmitglied der IKG, sowie Markus Koch, Regisseur an der Bayerischen Staatsoper, das Projekt vor. Kuratoriumsmitglied Ilse Ruth Snopkowski freute sich, dass die Aufführung den Auftakt zu den Jüdischen Kulturtagen bildet.
Das Orchester, das bisher in München an unterschiedlichen Orten spielte, ist glücklich, dass es nun am Jakobsplatz seine Heimstätte gefunden habe. Es wurde 2005 von jungen Mitgliedern der IKG gegründet. Als Begegnungsstätte für jüdische und nichtjüdische professionelle junge Musiker soll es den Dialog fördern und mit der universellen Sprache der Musik zu einer Kultur des Zusammenlebens beitragen.
Die wichtigste künstlerische Zielsetzung des Orchesters ist die Aufführung selten gespielter Werke jüdischer Komponisten sowie Kompositionsaufträge mit jüdischem Bezug. Dies in diesem Jahr wird hauptsächlich durch die Projektförderung der Kulturstiftung des Bundes ermöglicht.
Ein Beispiel für die verstärkte Zusammenarbeit mit wichtigen Institutionen aus Kunst und Wissenschaft in der kommenden Spielzeit ist, auch in Zusammenarbeit mit der IKG, Viktor Ullmanns »Der Kaiser von Atlantis«. Regie: Markus Koch, Bühne: Iris Jedamski, Kostüm: Claudia Gall, Licht: Michael Bauer, Dirigent: Daniel Grossmann, Kaiser Overall: Christian Miedl, Der Tod: Adrian Sampetrean, Harlekin: Kevin Connors, Bubikopf: Elif Aytekin, Trommler: Stefanie Hampl, Soldat: Michael McBride, Lautsprecher: Andreas Kohn.
Mehr Informationen unter:
www.orchester-jakobsplatz.de gue

Dresden

Sachsen unterstützt neue Antisemitismus-Projekte

Abgedeckt werden unter anderem der Umgang mit Verschwörungsmythen und die Befähigung zur argumentativen Gegenwehr

 01.06.2023

Unglück auf dem Lago Maggiore

Geheimdienst-Mitarbeiter und israelischer Ex-Agent unter den Toten

Israels Außenministerium bestätigt den Tod eines etwa 50 Jahre alten israelischen Staatsbürgers

 30.05.2023

Streaming

Warum Serien über ultraorthodoxe Juden so erfolgreich sind

»Shtisel« und »Unorthodox« fanden weltweit ein großes Publikum auf Netflix. Mit der Serie »Rough Diamonds« steht jetzt wieder eine ultraorthodoxe Familie im Mittelpunkt

von Christiane Laudage  30.05.2023

Studie

Ist Grüner Tee wirklich gesund?

Israelische und kanadische Forscher finden heraus, dass Grüner Tee ungeahnte Gefahren bergen könnte

von Lilly Wolter  28.05.2023

Wissenschaftler über Berg in Brienz: Es gibt drei Szenarien - zwei sind besonders dramatisch

von Beni Frenkel  25.05.2023

Ermreuth

Angeklagter räumt versuchten Brandanschlag auf Synagoge ein

Die Generalstaatsanwaltschaft geht von einem »rechtsextremen und judenfeindlichen Tatmotiv« aus

 25.05.2023

Bayern

Prozessbeginn wegen versuchten Brandanschlags auf Synagoge Ermreuth

Der Angeklagte soll versucht haben, einen Feuerwerkskörper zu entzünden, um ihn ins Innere zu werfen

 25.05.2023

Plön

Bhakdi-Prozess mit Anklage-Verlesung fortgesetzt

Die Generalstaatsanwaltschaft wirft Bhakdi (76) Volksverhetzung in zwei Fällen vor

 23.05.2023

Judenhass

Prozess wegen Volksverhetzung gegen Corona-Kritiker startet

Der Mediziner Sucharit Bhakdi soll seine Zuhörer zu Hass auf Juden aufgestachelt haben

 23.05.2023