Kompakt

Dialog (1)

bonn Der deutsch‐iranische Schriftsteller und Islamwissenschaftler Navid Kermani (42) erhält die Buber‐Rosenzweig‐ Medaille 2011. Das teilte der Deutsche Koordinierungsrat der 83 Gesellschaften für Christlich‐Jüdische Zusammenarbeit vergangene Woche mit. Man wolle Kermanis intensive Auseinandersetzung mit der islamischen Religion und Kultur würdigen, die er in intensive Gespräche mit dem Christentum und dem Judentum einbringe, hieß es. Kermanis »sensible, aber gleichwohl entschiedene Einmischung in den gesellschaftlichen Dis‐ kurs« und sein Einsatz für respektvolle Begegnungen zwischen Andersgläubigen und Andersdenkenden sei ganz im Sinne der Namensgeber der Medaille, der jüdischen Philosophen Martin Buber (1878–1965) und Franz Rosenzweig (1886–1929). Die Medaille wird während der »Woche der Brüderlichkeit 2011« überreicht. Am Dienstag vergangener Woche hielt Navid Kermani seine erste Poetik‐Vorlesung als Gastdozent an der Universität Frankfurt/Main.

Fußball

Eklat in der Oberliga

Torwart soll antisemitische Fotomontage gepostet haben. Askania Bernburg trennt sich von dem Spieler

 18.03.2019

Fußball

Hass-Tweet gegen Cohen

Der israelische Profi vom FC Ingolstadt wird massiv judenfeindlich beschimpft. Jetzt ermittelt der Staatsschutz

 09.03.2019

Sachsen

Thomas Feist wird Beauftragter für jüdisches Leben

Der CDU-Politiker soll unter anderem die Erinnerungskultur und die Bekämpfung des Judenhasses in den Blick nehmen

 07.03.2019