Kompakt

Gestorben

Genf Alfred Donath ist tot. Der frühere Präsident des Schweizerischen Israelitischen Gemeindebundes (SIG) starb in der Nacht zum Dienstag im Alter von 78 Jahren in seinem Haus in Genf. Von 2000 bis 2008 stand der Mediziner der jüdischen Dachorganisation der Schweiz vor. In dieser Zeit war er stark gefordert in der Affäre um finanzielle Transaktionen des Jüdischen Weltkongresses, die über das Genfer Büro der Organisation liefen. Alfred Donath wurde 1932 in Basel als Sohn eines Rabbiners geboren. Von 1971 bis zu seiner Pensionierung 1997 leitete er Abteilungen der Genfer Universitätsklinik. Am Dienstagnachmittag wurde er auf dem Friedhof Veyrier beerdigt. peb

Fussball

Israel triumphiert gegen Österreich

Das ÖFB-Team verliert in Haifa ausgerechnet gegen die vom Österreicher Andreas Herzog betreuten Israelis

 24.03.2019

Fußball

Eklat in der Oberliga

Torwart soll antisemitische Fotomontage gepostet haben. Askania Bernburg trennt sich von dem Spieler

 18.03.2019

Fußball

Hass-Tweet gegen Cohen

Der israelische Profi vom FC Ingolstadt wird massiv judenfeindlich beschimpft. Jetzt ermittelt der Staatsschutz

 09.03.2019