Kompakt

Bestätigt

wuppertal Die Mitglieder des Freundeskreises Neue Synagoge Wuppertal haben ihren amtierenden Vorstand auf der Jahreshauptversammlung bestätigt. Damit würdigten sie das ehrenamtliche Engagement für die Jüdische Kultusgemeinde Wuppertal. Gegründet im Jahr 1996, unterstützte der Verein zunächst die jüdische Gemeinde beim Bau ihrer Synagoge, die im Dezember 2002 eingeweiht werden konnte. Auch der Bau der neuen Trauerhalle auf dem jüdischen Friedhof an der Krummacherstraße ist vom Freundeskreis begleitet worden. ja

Fussball

Israel triumphiert gegen Österreich

Das ÖFB-Team verliert ausgerechnet gegen die vom Österreicher Andreas Herzog betreuten Israelis

 24.03.2019

Fußball

Eklat in der Oberliga

Torwart soll antisemitische Fotomontage gepostet haben. Askania Bernburg trennt sich von dem Spieler

 18.03.2019

Fußball

Hass-Tweet gegen Cohen

Der israelische Profi vom FC Ingolstadt wird massiv judenfeindlich beschimpft. Jetzt ermittelt der Staatsschutz

 09.03.2019