Kompakt

Vorfall

hannover Eine jüdische Tanzgruppe ist in Hannover von Kindern mit Kieselsteinen beworfen worden. Zu dem Vorfall sei es am Wochenende auf einem Stadtteilfest gekommen, teilte die Stadt am Dienstag mit und bestätigte einen Bericht der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung. Bei der Polizei lag zunächst keine Anzeige vor, der Vorfall werde aber geprüft, sagte ein Sprecher. Die Tanzgruppe bestand aus Erwachsenen, die der liberalen jüdischen Gemeinde angehören. Die Gemeinde selber war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen. Der Stadtteil gilt als sozialer Brennpunkt.

Fußball

»Wusste nicht, was Nazi‐Gruß ist«

Torwart des Première‐League‐Clubs Crystal Palace entgeht mit einer sehr besonderen Begründung einer Strafe

 16.04.2019

Ferdinand von Schirach

Die zweite Schuld

Der Autor stellt Studie über Raubkunst in seiner Familie vor – und fordert Nazi‐Nachkommen zu Transparenz auf

 12.04.2019

Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk

»Eine ganz neue Perspektive«

Wie junge Stipendiaten verschiedener Konfessionen und Bekenntnisse ihre Reise nach Jerusalem erlebten

von Johanna Korneli  09.04.2019