Kompakt

Ost‐West

Sammlung »Mitgebrachte Dinge aus Osteuropa« zur jüdischen Familiengeschichte werden für eine Ausstellung im Jüdischen Museum München 2011 gesucht. Ein Objektnachmittag zur Präsentation und Bewertung der Erinnerungsstücke und ungehobenen Schätze als Leihgaben findet am Donnerstag, 17. Juni, von 16 bis 18 Uhr im Jüdischen Gemeindezentrum am Jakobsplatz 18 statt. Der Historiker Michael Brenner, die Kuratorin Jutta Fleckenstein und Ellen Presser vom Kulturzentrum der Israelitischen Kultusgemeinde hoffen mit ihrem Team von Helfern und Dolmetschern auf regen Zulauf. ikg

Fußball

»Wusste nicht, was Nazi‐Gruß ist«

Torwart des Première‐League‐Clubs Crystal Palace entgeht mit einer sehr besonderen Begründung einer Strafe

 16.04.2019

Ferdinand von Schirach

Die zweite Schuld

Der Autor stellt Studie über Raubkunst in seiner Familie vor – und fordert Nazi‐Nachkommen zu Transparenz auf

 12.04.2019

Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk

»Eine ganz neue Perspektive«

Wie junge Stipendiaten verschiedener Konfessionen und Bekenntnisse ihre Reise nach Jerusalem erlebten

von Johanna Korneli  09.04.2019