Erfurt

Wort und Wahrheit

Foto: imago/All Canada Photos

Die Arbeitsgemeinschaft (AG) Kirche und Judentum in Thüringen lädt in Zusammenarbeit mit der Jüdischen Landesgemeinde zu einer dreiteiligen Reihe ein, die auf die Bedeutung von Schrift und Sprache im jüdischen Leben hinweisen will.

auftakt Zum Auftakt wird am Mittwoch im Kultur- und Bildungszentrum der jüdischen Gemeinde Landesrabbiner Alexander Nachama erwartet, sagte der Sprecher der AG, Ricklef Münnich, am Dienstag in Erfurt. Dabei stehe die Übersetzung der Bibel durch Moses Mendelssohn im Mittelpunkt von Nachamas Vortrag, fügte er hinzu.

Als weiteres Thema der Reihe »Schrift & Sprache«, die sich der neuen Auseinandersetzung um Wort und Wahrheit im digitalen Zeitalter widme, steht nach Münnichs Angaben am 3. Juli 2019 ein Vortrag von Diana Matut (Halle) über »Verwoben. Jiddische Sprache und Jüdische Lebenswelten« auf dem Programm. Am 21. August will er sich dann selbst zu »AlefBet – Das Fundament der Welt. Vom Sinn der hebräischen Buchstaben« zu Wort melden.  epd

Bildungsprojekt

»Auch Respekt und Toleranz müssen trainiert werden«

Das neue Projekt »Zusammen1« möchte dem wachsenden Antisemitismus im Sport durch Prävention und Intervention begegnen

 19.04.2021

Sport

Makkabi Deutschland Games in Düsseldorf sollen stattfinden

Die mehrtägige Veranstaltung ist für Anfang September fest eingeplant

 19.04.2021

Pforzheim

Friedenspreis an Ben Salomo verliehen

Der Musiker, Autor und Referent wurde für seinen Einsatz gegen Antisemitismus ausgezeichnet

 19.04.2021

Porträt der Woche

Tora und Logik

Daniel Batyrev ist Neurowissenschaftler und lebt traditionell jüdisch

von Tobias Kühn  17.04.2021

Gelsenkirchen

»Wir zeigen solchen angeblichen Fans die Rote Karte«

Religionsvertreter sind entsetzt über Drohungen gegen Schalke-Manager

 16.04.2021

Würzburg

Wissenschaftler erforschen das jüdische Leben in Bayern

Zwei Jahrzehnte lang haben Wissenschaftler über 200 ehemalige jüdische Gemeinden in Bayern erforscht

 15.04.2021

Geschichte

Niedersachsen erinnert an Befreiung von Bergen-Belsen

An der nichtöffentlichen Gedenkfeier nahm unter anderem Landesvorsitzender Michael Fürst teil

 15.04.2021

ELNET

»Starke und wichtige Beziehungen«

Beim virtuellen Empfang des Netzwerks zum Jom Haazmaut in Berlin sprach auch Israels Botschafter Jeremy Issacharoff

von Ayala Goldmann  15.04.2021

Jom Haschoa

Sechs Kerzen für die Toten

Frankfurt und viele andere Gemeinden erinnern an die NS-Opfer

von Eugen El  15.04.2021