Claims Conference

Weltweite Chanukka-Feier ehrt Schoa-Überlebende

Als Höhepunkt ist eine Live-Schaltung zur offiziellen Zeremonie des Lichtzündens an der Kotel angekündigt. Foto: Flash 90

Die Claims Conference richtet heute eine digitale Chanukka-Feier zu Ehren der Schoa-Überlebenden in aller Welt aus. Bei der »International Holocaust Survivors Night« sollen Überlebende aus Jerusalem, New York, Berlin, Moskau, Montreal und Dutzenden anderen Städten zu einer globalen Digitalveranstaltung zusammenkommen, heißt es in der Ankündigung. Schoa-Überlebende und Personen des öffentlichen Lebens aus aller Welt werden Chanukka-Grüße sprechen.

Als Höhepunkt kündigt die Claims Conference eine Live-Schaltung zur offiziellen Zeremonie des Lichterzündens an der Kotel in Jerusalem an. Shmuel Rabinowitz, der Rabbiner der Klagemauer und der Heiligen Stätten, soll die Chanukka-Gebete sprechen und die Kerzen anzünden.

Als Gäste sind überdies der Schauspieler Steven Skybell und der Musiker Daniel Kahn angekündigt.

JIDDISCH Als Gäste sind überdies der Schauspieler Steven Skybell und der Musiker Daniel Kahn angekündigt. Skybell ist bekannt als Tevye aus der jiddischsprachigen Broadway-Produktion »Fiddler on the Roof« des National Yiddish Theater Folksbiene, Kahn ist Sänger und Songwriter der Jiddisch-Band »The Painted Bird«.

Die Online-Veranstaltung findet am Sonntag, dem 13. Dezember 2020 von 15:30 bis 16:30 Uhr mitteleuropäischer Zeit statt. Sie ist über diesen Link zugänglich. ja

Nachruf

Trauer um Elena Solominski

Nach einem Brand in ihrem Wohnhaus erlag die Autorin und Projektleiterin von »1700 Jahre jüdisches Leben« ihren Verletzungen

von Chris Meyer  23.06.2024

Düsseldorf

»Das Judentum hat hier Zukunft«

Michael Anger ist Direktor des Albert-Einstein-Gymnasiums. Im Interview spricht er über seine Wünsche für die ersten Abiturienten, Baustellen und seine Arbeit als Manager auf vielen Ebenen

von Christine Schmitt  23.06.2024

Porträt der Woche

Melodien als Zuhause

Paul Brody fand über die Musik zu den jüdischen Wurzeln seiner Familie

von Gerhard Haase-Hindenberg  23.06.2024

Zusammenarbeit

Appell an Deutschland

Im Bayerischen Landtag diskutierte der Europaausschuss über eine EU ohne Antisemitismus

von Luis Gruhler  23.06.2024

Jahrestag

»Sich fügen heißt lügen«

Vor 90 Jahren wurde der Dichter und Anarchist Erich Mühsam ermordet

von Yvonne Jennerjahn  21.06.2024

Frankfurt

Vor ihrem Zuhause

In der Stadt am Main wurde der 2000. Stolperstein verlegt. Einer davon für Anneliese Himmelstein und ihre Familie

von Johanna Weiß  20.06.2024

Kommunalwahl

Was nun?

Die AfD wurde stärkste Kraft im Osten – jetzt wächst die Sorge vor den Landtagswahlen. Ein Stimmungsbild

von Christine Schmitt  20.06.2024

Bonn

Neues jüdisches Lehrhaus - Für Juden, Christen und Muslime

Der »Room of One« ist an das Berliner Projekt »House of One« angelehnt

von Leticia Witte  19.06.2024

Berlin

Kleine Freundschaften

Seit einigen Jahren arbeiten Erzieherinnen einer jüdischen und einer muslimischen Kita zusammen. Nun erhielten sie den Förderpreis der Deutschen Nationalstiftung

von Helmut Kuhn  19.06.2024