Ferien

Tschüss Langeweile!

Drei Camps werden für Kinder angeboten

 20.07.2010 11:30 Uhr

Singen und tanzen bei Chabad Foto: Mike Minehan

Drei Camps werden für Kinder angeboten

 20.07.2010 11:30 Uhr

Singen und Tanzen im Bildungszentrum an der Münsterschen Straße bei der Begrüßung. Etwa 80 Kinder im Alter von vier bis zwölf Jahren kommen derzeit von Montag bis Freitag, um beim Chabad‐Lubawitsch‐Feriencamp noch mehr über das Judentum zu lernen, zu spielen und neue Lieder zu singen. Noch bis zum 30. Juli ist das Camp geöffnet.

Auch die Talmud‐Tora‐Schule bietet im Jugendzentrum Olam an der Joachimstaler Straße eine Kinderbetreuung an und zwar vom 15. bis 22. August. Das Judentum und die Mizwot sollen die Kinder neu entdecken. Es werden Spiele, Sport und Ausflüge angeboten.

Für die kleineren Kinder gibt es in diesen Sommerferien ein Day Camp. »Bambinim« lädt in den ersten beiden August‐Wochen die Zwei‐ bis Vierjährigen ein, die Schöpfungsgeschichte kennenzulernen. Wasser, Pflanzen, Früchte, Tiere und Schabbat sollen dabei im Mittelpunkt stehen. ja

Information: Chabad Lubawitsch, Telefon o3o – 212 80 83, Talmud‐Tora‐Schule: Telefon 030 – 88 62 54 00, Bambinim: bambinim@gmail.com

Nachruf

»Sein Leben der Schlichut gewidmet«

Eliyos Paz, Repräsentant von Bnei Akiva Deutschland, ist im Alter von nur 33 Jahren gestorben

 18.06.2019

Berlin

CDU‐Vorsitzende diskutiert mit Nachwuchs‐Führungskräften

Beim Treffen mit jungen Juden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz schließt Annegret Kramp‐Karrenbauer eine Koalition mit der AfD aus

von Ayala Goldmann  17.06.2019

Berlin

Zwischen Quiz und Parcours

Die Heinz‐Galinski‐Schule lud zu ihrem jährlichen Sommerfest ein

von Christine Schmitt  17.06.2019