Usedomer Musikfestival

Livestream aus den Synagogen

Aus der Kölner Synagoge wird das erste Konzert übertragen Foto: Simon Vilk

Die Konzerte der Internationalen Tage Jüdischer Musik sind in diesem Jahr im Netz statt vor der Bühne zu erleben. »Wir streamen alle Konzerte live über den YouTube-Kanal und die Webseite www.internationale-tage-juedischer-musik.de oder www.itjm.de«, teilte ein Sprecher des Usedomer Musikfestivals mit.

KONZERTE Das in Heringsdorf (Mecklenburg-Vorpommern) ansässige Festival veranstaltet die Musiktage vom 16. bis 22. November. Zu sehen und zu hören sind dem Sprecher zufolge vier hochkarätig besetzte Konzerte in Synagogen in Köln (16.11.), Stavenhagen (17.11.), Würzburg (18.11.) und Berlin (22.11.).

Die Internationalen Tage jüdischer Musik sind dem Festivalsprecher zufolge aus der Veranstaltungsreihe der Synagogenrundfahrten des Usedomer Musikfestivals hervorgegangen.

INTERESSE Die Konzerte seien nun auch in anderen Bundesländern auf Interesse gestoßen. Hauptveranstalter bleibe ab das Usedomer Festival.

Es wolle mit den Konzerten ein Statement gegen Antisemitismus setzen und einen Auftakt zum Festjahr »1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland« 2021 feiern. dpa

München

Olympia 1972, Emigration, Paul Ben-Haim

Meldungen aus der IKG

 30.06.2022

Jakobsplatz

Gute Nachbarschaft

Die IKG feierte mit rund 1500 Besuchern ihr traditionelles Sommerfest

von Miryam Gümbel  30.06.2022

Chuppa

Liebe in Zeiten des Krieges

Eliza Chaya und Gabriel sind aus Odessa geflüchtet. Nun haben die beiden in Berlin geheiratet

von Christine Schmitt  30.06.2022

Bagrut

Auf ins Leben

Schüler der Lauder Tichon haben das israelische Abitur abgelegt – eine Premiere in Deutschland

von Christine Schmitt, Katrin Richter  30.06.2022

Frankfurt

Den Kindern etwas Gutes tun

Die WIZO konnte bei ihrer Spenden-Gala mehr als 520 Patenschaften verbuchen

von Eugen El  30.06.2022

Hamburg

Fest in der Turnhalle

Makkabi begeht 100-jähriges Jubiläum

von Moritz Piehler  30.06.2022

Integration

Willkommen in der Deutschklasse

Jüdische Schulen kümmern sich mit vielfältigen Angeboten um geflüchtete Kinder aus der Ukraine

von Christine Schmitt  30.06.2022

Interview

»Die Menschen sprechen direkter«

Michel Abdollahi über Flucht, Dialog und ein Schalom-Aleikum-Podium

von Katrin Richter  29.06.2022

Hochzeit

Jüdische Geflüchtete heiraten in Berlin

Die beiden 21-Jährigen lernten sich in Odessa kennen – und fanden im März Zuflucht bei Chabad

 28.06.2022