Losfest

Purim Sameach!

Essen und vor allem Trinken sind an Purim ausdrücklich erlaubt! Am vergangenen Sonntag feierten die jüdischen Gemeinden in Deutschland von Flensburg bis Regensburg und von Aachen bis Frankfurt/Oder das Losfest um Königin Esther, ihren Stiefcousin Mordechai und den Bösewicht Haman. An den Feiern, die in der Diaspora am 14. Adar begangen werden, ist jeder aufgerufen, so viel Wein zu trinken, bis er nicht mehr zwischen »Verflucht sei Haman« und »Gelobt sei Mordechai« unterscheiden kann, dabei werden möglichst viele »LeChaims«, Trinksprüche aufs Leben, ausgebracht und Hamantaschen verzehrt.

Wie fantasievoll die Kostüme in diesem Jahr ausfielen, zeigen die Bilder, die wir für unsere Leser zusammengestellt haben. ja

Köln

Ausstellung zu Kindertransporten nach Belgien

Die Schau thematisiert ein nahezu unbekanntes Kapitel der NS-Zeit

 21.11.2019

München

Konflikt, Trio, Klassiker

Meldungen aus der IKG

 21.11.2019

Buchvorstellung

Bilder lesen lernen

Der Kunsthändler Konrad O. Bernheimer macht Lust aufs Museum

von Ellen Presser  21.11.2019

Sicherheit

»Ich wünsche mir ein ruhiges Leben in Deutschland«

Nach dem Anschlag von Halle wird das Thema in vielen kleinen Gemeinden verstärkt diskutiert

von Elke Wittich  21.11.2019

Auszeichnung

Klare Worte gegen rechte Hetze

Das Jüdische Museum ehrte Bundesaußenminister Heiko Maas mit dem Toleranzpreis

von Jérôme Lombard  21.11.2019

Berlin

Gedenken in Weißensee

Josef Schuster warnt vor Rechtspopulismus

 21.11.2019