Chemnitz

Prozessbeginn am 5. Juli erwartet

Am Abend des 27. August 2018 wurde das Chemnitzer Restaurant angegriffen. Foto: picture alliance/dpa

Der Prozess nach einem Angriff auf ein jüdisches Restaurant in Chemnitz 2018 soll nun am 5. Juli beginnen. Das teilte ein Sprecher des Amtsgerichtes Chemnitz am Freitag dem Evangelischen Pressedienst (epd). Zunächst war die Verhandlung für Montag (10. Mai) geplant. Wegen mehrerer Covid-19-Infektionsfälle in der Strafabteilung des Amtsgerichts war der Termin aber kurzfristig abgesagt worden.

Verantworten muss sich ein 30-jähriger Mann, der in Niedersachsen wohnt. Ihm wird laut Gericht gefährliche Körperverletzung, Landfriedensbruch und Sachbeschädigung vorgeworfen. Der Mann soll am Abend des 27. August 2018 aus einer Gruppe von mindestens zehn Personen heraus den Wirt des jüdischen Restaurants »Schalom« gewalttätig attackiert haben.

angreifer Er sowie weitere Angreifer sollen mindestens fünf faustgroße Schottersteine und eine Bierflasche auf den Geschädigten geworfen haben. Ein Stein habe den Wirt an der Schulter getroffen. Aus der Gruppe heraus wurde er zudem mit den Worten »Judensau! Verschwinde aus Deutschland!« beleidigt.

Der Angriff hatte sich nach einer Kundgebung der extrem rechten Vereinigung Pro Chemnitz ereignet, war aber erst nach Tagen bekannt geworden. An der Kundgebung hatten sich rund 6000 Menschen beteiligt, darunter zahlreiche Rechtsextreme aus anderen Teilen Deutschlands. epd

Musik

Im Jewro-Fieber

Auch wenn der Wettbewerb ausfallen musste – die Vorstellungsvideos und die Hoffnung auf 2022 bleiben

von Eugen El  24.06.2021

Potsdam

Für eine würdige Heimstatt

Vereinbarung zum Bau der Synagoge unterschrieben – 2024 soll sie stehen, ZWST ist Treuhänderin

von Heide Sobotka  24.06.2021

Leipzig

120 Events in acht Tagen

An der 14. Jüdischen Woche beteiligen sich zahlreiche Vereine und Institutionen

von Heide Sobotka  24.06.2021

Anoha

Anfassen und Klettern erwünscht

Junge Besucher sollen in der Kinderwelt des Jüdischen Museums eigene Visionen entwickeln

von Christine Schmitt  24.06.2021

München

Klare Ansage

Unter dem Motto »München ist bunt« kamen Bürgerinnen und Bürger auf dem Marienplatz zusammen

von Helmut Reister  24.06.2021

Dokumentation

»Uns alle. Miteinander«

Zitate der Rednerinnen und Redner auf der Kundgebung

 24.06.2021

Meldungen

Diversity, Lederhose, 1700 Jahre

Nachrichten aus München

 24.06.2021

Stuttgart

Höchstes Niveau

Zahlreiche Talente beim Karl-Adler-Musikwettbewerb ausgezeichnet

von Brigitte Jähnigen  23.06.2021

Kundgebung

Dresden gegen Antisemitismus

Initiativen wollen am Donnerstag vor der Synagoge Solidarität mit jüdischem Leben zeigen

von Heide Sobotka  23.06.2021