ELES

Online-Gespräch über Antisemitismus unter Muslimen

Saba Nur Cheema, Ferda Ataman und Düzen Tekkal sprechen über Antisemitismus unter Muslimen Foto: pr

Das Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk (ELES) lädt heute um 17 Uhr zu einer Online-Diskussion mit dem Thema »Muslimische Communities & Antisemitismus« ein.

Die Publizistin Ferda Ataman, Saba-Nur Cheema, pädagogische Leiterin der Bildungsstätte Anne Frank, sowie die Fernsehjournalistin und Filmemacherin Düzen Tekkal nehmen an der live auf Facebook übertragenen Diskussion teil. Jo Frank, Geschäftsführer von ELES, und Hakan Tosuner, Geschäftsführer des Avicenna-Studienwerks, moderieren das Gespräch.

FRAGEN Dabei werden sie laut Ankündigung über diese Fragen sprechen: »Wie verbreitet ist Antisemitismus in muslimischen Communities? Wie wird Antisemitismus als »Problem von Muslim*innen« konstruiert? Wie können Jüdinnen und Juden über auf sie zielende Gewalt sprechen, ohne Verbündete im Kampf gegen Antisemitismus und Rassismus zu verlieren? Und wie sieht der jüdisch-muslimische Kampf gegen Antisemitismus aus?«

Zuschauer können weitere Fragen über das Kommentarfeld auf der Facebook-Seite von ELES stellen. ja

Berlin

Endlich befreit

Der Schauspieler Fritz Wisten überlebte die Nazizeit dank seiner Ehefrau. In seinem Haus in Zehlendorf bot er auch anderen verfolgten Juden Unterschlupf

von Christine Schmitt  08.05.2021

Porträt der Woche

»Lyrik ist meine Religion«

Daniel Kahn hofft als Musiker und Schauspieler auf baldige Auftritte

von Urs Kind  08.05.2021

Berlin

»Es braucht Menschen wie Sie«

Bundespräsident würdigt verdiente Bürger mit Verdienstorden – darunter auch Elisabeth und Rafael Seligmann

 07.05.2021

Chemnitz

Prozessbeginn am 5. Juli erwartet

Bei dem Angriff wurde der Wirt des Restaurants »Schalom« antisemitisch attackiert und mit Steinen beworfen

 07.05.2021

NS-Zeit

Gedenkstätten beklagen zunehmende Angriffe rechtsextremer Gruppen

In jüngerer Zeit gab es immer wieder Angriffe auf Gedenkorte

 06.05.2021

Gemeindecoaching

Fit machen für die Zukunft

Mit dem Projekt will der Zentralrat der Juden seine Mitglieder dabei unterstützen, sich modern und attraktiv aufzustellen

von Heide Sobotka  06.05.2021

Lörrach

100 Jahre Leben

Arkadi Scheinker feiert in dieser Woche – coronabedingt im kleinsten Familienkreis – seinen runden Geburtstag

von Peter Bollag  06.05.2021

Inklusion

Teilhabe ist das Ziel

Stuttgarter Gemeinde macht Angebote für Menschen mit Behinderung

von Brigitte Jähnigen  06.05.2021

Frankfurt

Künstlerwerkstatt bittet um Spenden

Das »Atelier Eastend« ist für Nachbarn und Menschen mit Behinderung offen – jetzt steht es möglicherweise vor dem Aus

von Christine Schmitt  06.05.2021