München

Makkabi, Erinnerungsort, Einstein

Meldungen aus der IKG

 06.08.2020 11:04 Uhr

Foto: PR

Meldungen aus der IKG

 06.08.2020 11:04 Uhr

Makkabi

Zwei Wochen lang Spiel, Spaß, Sport: So lautet das Motto für das Neschama-Makkabi Day-Camp. Der Ferienhit für Kinder und Jugendliche (6 bis 14 Jahre) wird von der IKG München in Kooperation mit Makkabi Deutschland und Maccabi München zum ersten Mal organisiert. Die erste Camp-Woche findet vom 17. bis 21. August (9–16 Uhr) statt, die zweite direkt im Anschluss vom 24. bis 28. August. Veranstaltungsort ist die Anlage des TSV Maccabi München in der Riemer Straße 300. Wer jetzt noch teilnehmen möchte, muss schnell sein. Anmeldeschluss ist am Freitag, den 7. August. Weitere Informationen telefonisch unter 089/202400-482. ikg

Erinnerungsort

Sie waren als die heiteren Spiele von München gedacht. Diese Idylle zerbrach am 5. September 1972 durch das Attentat auf die israelische Olympiamannschaft. Elf Mitglieder des israelischen Teams wurden in München ermordet, auch ein deutscher Polizist kam zu Tode. Seit 2017 existiert im Olympiapark ein Erinnerungsort, der über die Vor- und Nachgeschichte informiert und der Opfer gedenkt. Das Jüdische Museum München bietet am Sonntag, 9. August, um 13 Uhr sowie um 15 Uhr je einen 90-minütigen Rundgang zu den zentralen Orten der Ereignisse von 1972. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung ist erforderlich unter der Rufnummer 089/233-41952. Treffpunkt ist an der U-Bahn Haltestelle U3 Olympiapark, Ausgang BMW Welt. Einen weiteren Termin gibt es am 26. August um 16 Uhr. ikg

Einstein

Letzter regulärer Öffnungstag des Restaurants »Einstein« im Jüdischen Gemeindezentrum war Freitag, der 31. Juli. An den kommenden Sonntagen, das heißt, am 9., 16., 23. und 30. August, ist das Restaurant geschlossen. Bis einschließlich Freitag, 4. September, gelten folgende Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 12 bis 14 Uhr und 18 bis 20 Uhr sowie am Freitag 12 bis 15 Uhr. Kabbalat Schabbat wird nach Vereinbarung angeboten. Für den Besuch des Restaurants ist persönliche Voranmeldung unbedingt erforderlich unter www.einstein-restaurant.de. ikg

Sicherheit

Bundesregierung unterstützt den Schutz jüdischer Einrichtungen mit 22 Millionen Euro

Zentralratspräsident Josef Schuster: »Für jüdische Gemeinden stellen die Ausgaben für Sicherheit häufig eine erhebliche finanzielle Belastung dar«

 17.09.2020

Trier

Größter Wunsch: Normalität

Wie die Gemeinde auf das Jahr zurückschaut und was sie für 5781 erwartet

von Elke Wittich  17.09.2020

Berlin

Vier Rabbis und ein Kantor

Das Abraham Geiger Kolleg feierte seine zehnte Ordination – dieses Mal unter Corona-Bedingungen

von Ayala Goldmann  17.09.2020

Rosch Haschana

Wir haben nur eine Welt

Am Feiertag wird an die Schöpfung erinnert. Vier Jugendliche wollen dafür sorgen, dass sie nicht zerstört wird

von Christine Schmitt  17.09.2020

Rosch Haschana

»Ein Volk besteht aus 5000 Bienen«

Fabian und Lena Münch über ihre Imkerei, die Rolle der Königin und verschiedene Honigsorten

von Christine Schmitt  17.09.2020

Rosch Haschana

Unter einem Dach

5780 war ein Jahr der Verunsicherung. Aber auch 5781 können wir die Herausforderungen gemeinsam bewältigen

von Josef Schuster  17.09.2020

Thüringen

Ein Paradiesbaum in Erfurt

Achava-Festspiele trotz der Corona-Beschränkungen: Sie vermitteln Hoffnung

von Esther Goldberg  17.09.2020

Festival of Lights

Zusammen strahlen

Die israelische Botschaft zeigt eine symbolträchtige Lichtcollage zu Kunst und Kultur des Landes

von Alice Lanzke  17.09.2020

Schleswig-Holstein

Auszeichnung für einen Überlebenden

Der 87-jährige Zeitzeuge Jurek Szarf erhielt das Bundesverdienstkreuz

von Moritz Piehler  17.09.2020