Sport

Makkabi Deutschland Games finden im Mai 2021 statt

Foto: Makkabi Deutschland

Die ursprünglich für den Mai in Düsseldorf geplanten nationalen Meisterschaften des jüdischen Sportverbands Makkabi Deutschland werden wegen Corona-Pandemie um ein Jahr verschoben.

Vom 12. bis 16. Mai 2021 sollen sich im Rahmen der Makkabi Deutschland Games (MDG) rund 700 Aktive auf dem Gelände des Sportparks Niederheid in Düsseldorf in verschiedenen Sportarten messen, wie die Veranstalter am Donnerstag in Frankfurt am Main mitteilten. Die Teilnahme ist unabhängig von der Religionszugehörigkeit, mehr als 100 Teilnehmer aus dem Ausland werden erwartet.

DISZIPLINEN Die Makkabi Deutschland Games verstehen sich als interkulturelle Veranstaltung und sollen demokratische Werte wie Sportgeist, Fairness und respektvolles Miteinander vermitteln. Die Sportler treten in Disziplinen wie Schwimmen, Fußball, Basketball, Sportschießen, Fechten, Segeln, Tischtennis, Tennis und Karate an.   

Die Makkabi Deutschland Games sind die jüdisch-deutschen Meisterschaften im Sport und finden seit 1996 statt. Alle vier Jahre versammeln sich Sportler aus dem Inland und Ausland in einer deutschen Großstadt.

Bei der größten jüdischen Sportveranstaltung des Jahres sind alle Mitglieder der Makkabi-Ortsvereine und Mitglieder der Jüdischen Gemeinden im Alter zwischen 11 und 99 Jahren teilnahmeberechtigt. epd

Novemberpogrome

»Das Licht der Menschlichkeit zum Vorschein bringen«

Eine neue Initiative ruft zu einem weltweiten Gedenkprojekt auf

 21.10.2020

Frankfurt am Main

»Ein wunderschönes Haus«

Nach fünfjähriger Umbauzeit ist das Jüdische Museum mit einem Festakt wiedereröffnet worden

 20.10.2020

Berlin

Rabbiner-Ordination des Zacharias Frankel College

Ordinationsfeier findet im Gemeindehaus der Jüdischen Gemeinde statt

 20.10.2020

Berlin

Der kalte Blick

In einer neuen Ausstellung der »Topographie des Terrors« geht es um einen wenig bekannten Aspekt

von Gregor Krumpholz  20.10.2020

Schalom Aleikum

Jüdische und muslimische Ärzte im Gespräch

Am Donnerstag diskutieren Mediziner aus Berlin – und beantworten über einen Livestream Fragen der Zuschauer

 20.10.2020

Frankfurt

»Jüdisches Leben wieder sichtbar machen«

Die neue Dauerausstellung des Jüdischen Museums zeigt die Vielfalt und Strahlkraft des Judentums

von Jens Bayer-Gimm  19.10.2020

Frankfurt

Jüdisches Museum vor Eröffnung

Bei einer Pressekonferenz wird Einblick in die neue Dauerausstellung gegeben

 19.10.2020

Berlin

Gedenken am »Gleis 17«

Vor 79 Jahren begannen die Deportationen von Juden aus Berlin

 18.10.2020

Porträt der Woche

»Wir sind noch am Anfang«

Rebecca Ajnwojner ist Dramaturgin und kämpft gegen jedwede Diskriminierung

von Maria Ugoljew  18.10.2020