Berlin

Falscher Alarm in Mitte

Die Polizei hat am Montagmittag die Oranienburger Straße in Berlin-Mitte für rund eine Stunde gesperrt. Im Bereich vor dem Gebäude der Jüdischen Gemeinde zu Berlin und der Stiftung Neue Synagoge – Centrum Judaicum hatten Anwohner beobachtet, wie eine unbekannte Person ein technisches Gerät in einem Gully deponiert hatte. Die Polizei leitete sofort entsprechende Sicherheitsmaßnahmen ein, kurze Zeit später gab sie Entwarnung: Bei dem Objekt handelte es sich um eine Messsonde. Weitere Angaben konnte die Polizei am Nachmittag noch nicht machen. Dem Vernehmen nach könnte ein Mitarbeiter der Berliner Wasserbetriebe das Gerät dort zu Messzwecken im Gully installiert haben, ohne zuvor darüber informiert zu haben. Ein Sprecher der Wasserbetriebe dementierte gleich, informierte dann am Dienstag über die wirkliche Ursache: Es handelt sich um einen Grundwasserbeobachtungspegel, den die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz dort platziert hat. ja

München

»Selbstbewusst jüdisch«

Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland stellen beim Bibelquiz »Chidon Hatanach« ihr religiöses Wissen unter Beweis

von Stefanie Witterauf  09.02.2023

Mainz

»Etwas Gutes«

Rabbiner Aharon Ran Vernikovsky über die Bedeutung der SchUM-Stätten für das Judentum

von Katrin Richter  09.02.2023

Unesco

Weltkultur am Rhein

Mit Speyer, Worms und Mainz stehen zum ersten Mal jüdische Stätten in Deutschland auf der Denkmalliste – Bundespräsident Steinmeier kam zur Urkundenüberreichung

von Anja Baumgart-Pietsch  09.02.2023

Projekt

Begegnungen für das Erinnern

Israelische und deutsche Jugendliche gestalteten gemeinsam eine Gedenkveranstaltung

von Ulrike Gräfin Hoensbroech  09.02.2023

Bundestag

Treffen der Generationen

Jüdinnen und Juden sprachen darüber, was es bedeutet, in Deutschland zu leben

von Ralf Balke  09.02.2023

Cottbus

Kulturministerin Schüle besucht Jüdische Gemeinde

Die 1998 gegründete Gemeinde feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum

 07.02.2023

Sport

Hora in Sachsen

Eine junge Leipzigerin widmet sich dem israelischen Volkstanz

von Matti Goldschmidt  07.02.2023

Kassel

Ganz sicher

In der Jüdischen Gemeinde wurde neue Technik zum Schutz installiert

von Joachim F. Tornau  07.02.2023

Jüdischer Nationalfonds

»Viele Spenden aus dem Ausland«

Der ehemalige Berliner Gesandte Johannes Guagnin pflanzt zu Tu Bischwat in Israel neue Bäume

von Helmut Kuhn  05.02.2023