Heidelberg

Ein großer Name

Theo Zwanziger (r.) enthüllt zusammen mit Salomon Korn (m.) und Johannes Heil (h.l.) die Schautafel im Walther Bensemann-Foyer der HfJS. Foto: Philipp Rothe

Theo Zwanziger, der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat am Donnerstag das Foyer an der Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg eingeweiht. Benannt nach Walther Bensemann (1873–1934), dem Mitbegründer des DFB und Herausgeber der Sportzeitung Kicker, erinnert eine Schautafel an das Leben des Pioniers der deutsch-jüdischen Fußball- und Sportgeschichte.

In seiner Festrede lobte Theo Zwanziger das Wirken Bensemanns und anderer jüdischer Persönlichkeiten: »Ich freue mich sehr darüber, dass der Name Walther Bensemann ab heute untrennbar mit der Hochschule für Jüdische Studien verbunden ist. Er steht in einer Reihe mit großen Namen des jüdischen Lebens der vergangenen Jahrhunderte wie Albert Einstein und Heinrich Heine.« Neben Zwanziger sprachen der Vorsitzende des Kuratoriums und Vizepräsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Salomon Korn, und der Erste Prorektor der Hochschule, Johannes Heil, Grußworte.

Ende Juli wird ergänzend zur Einweihung die Wanderausstellung »Kicker, Kämpfer, Legenden. Juden im deutschen Fußball« eröffnet. Einen Monat lang werden die Lebenswege jüdischer Fußballer, Trainer und Funktionäre zu sehen sein. ja

Mannheim

Synagogenfenster mit Graffiti beschmiert

Die Kriminalpolizeidirektion ermittelt

 27.02.2024

Streit

Zentralrat der Juden entzieht der Jüdischen Gemeinde zu Berlin das Stimmrecht

Das unabhängige Gericht beim Zentralrat hatte die Aussetzung des Stimmrechts empfohlen - das Präsidium folgte dem nun einstimmig

von Michael Thaidigsmann  27.02.2024

München

Zeichen der Solidarität

Finanzminister Christian Lindner und andere Politiker waren am Rande der Sicherheitskonferenz bei der IKG zu Gast

von Leo Grudenberg  26.02.2024

Berlin

Jugendkongress mit Daniel Donskoy

Zu der Veranstaltung unter dem Titel »We will dance again« werden auch Terror-Überlebende aus Israel erwartet

 26.02.2024

Stiftungsgründung

Zentralrat der Juden ordnet Rabbinerausbildung neu

Das Abraham Geiger Kolleg und das Zacharias Frankel College sollen durch eine neue Trägerstruktur abgelöst werden - mit Unterstützung der staatlichen Zuwendungsgeber

 26.02.2024

Porträt der Woche

Volles Programm

Anna Antonova ist Studentin und entwirft einen Notfallkoffer gegen Antisemitismus

von Alicia Rust  25.02.2024

Braunschweig

»Judenpresse«-Rufe: Rechtsextremist zu Bewährungsstrafe verurteilt

Martin Kiese ist ehemaliger »Die Rechte«-Vorsitzender

 23.02.2024

Theater im Delphi

Widmung an den Onkel

Roger Peltzman erzählt in dem Stück »Dedication« die Geschichte seiner Familie, die von den Nazis vertrieben wurde

von Katrin Richter  22.02.2024

Frankfurt

Bewusste Gedenkkultur

Die Jüdische Gemeinde vergibt den Beni-Bloch-Preis für Jugendengagement

 22.02.2024