Thementag

Bilder vom jüdischen Leben

Oft in deutschen Medien zu sehen: Kippa tragende jüdische Männer Foto: imago

Ein Thementag in Berlin befasst sich am Donnerstag mit dem Bild von Jüdinnen und Juden in deutschen Medien. Experten werden laut Ankündigung unter anderem der Frage nachgehen, welches Bild von jüdischem Leben in Deutschland in Filmen und im Fernsehen gezeichnet wird.

Gastgeber der Tagung sind neben dem Deutschen Kulturrat die Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie für jüdisches Leben in Deutschland und den Kampf gegen Antisemitismus, der Zentralrat der Juden in Deutschland und die Initiative Kulturelle Integration.

Thema der Veranstaltung wird auch die Berichterstattung über Antisemitismus und den Staat Israel sein, wie es weiter hieß. Die Frage, welches Bild von Jüdinnen und Juden heute in Museen gezeichnet werde, werde ebenfalls diskutiert.

TEILNEHMER Zu den Teilnehmern gehören unter anderen WDR-Intendant Tom Buhrow, Zentralratspräsident Josef Schuster, Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU), der Antisemitismusbeauftragte Felix Klein sowie Kulturrats-Geschäftsführer Olaf Zimmermann.

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel anreichert. Wir benötigen Ihre Zustimmung, bevor Sie Inhalte von Sozialen Netzwerken ansehen und mit diesen interagieren können.

Mit dem Betätigen der Schaltfläche erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihnen Inhalte aus sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät nötig. Mehr Informationen finden Sie hier.

Die Filmwissenschaftlerin Lea Wohl von Haselberg wird einen Vortrag halten. Anschließend diskutieren Esther Schapira und Richard C. Schneider, Dalia Grinfeld und Monika Schwarz-Friesel, Doron Kiesel und Christiane von Wahlert sowie Hetty Berg und Mirjam Wenzel vertiefend zu den Fragen des Thementages. Das Resümee zieht der in Tel Aviv lebende Soziologe Natan Sznaider.

Der Livestream der Tagung kann am 7. Oktober von 10.00 Uhr bis 14.30 Uhr auf dem YouTube-Kanal des Deutschen Kulturrates eingesehen werden, das vollständige Programm hier. epd/ja

Porträt der Woche

Musik lebendig werden lassen

Avner Geiger ist Flötist und würdigt seine Großtante Betsy mit einem Konzertprogramm

von Christine Schmitt  16.10.2021

Frankfurt am Main

Mit einem Augenzwinkern

Die Jüdischen Kulturwochen begeisterten mit viel Leichtigkeit und allerbestem Entertainment

von Eugen El  16.10.2021

Stahnsdorf

»Die Entscheidung war ein Fehler«

Nach der Beisetzung eines Neonazis im früheren Grab des Musikwissenschaftlers Max Friedlaender fordern Kirchenvertreter eine Umbettung

 15.10.2021

Zeitzeugin

Bestmöglich versorgt?

Um die angemessene Betreuung der Schoa-Überlebenden Inge Deutschkron ist eine Diskussion entbrannt

von Christine Schmitt  15.10.2021

Sachsen-Anhalt

Weg zum Baustart für die Synagoge Magdeburg ist frei

Baubeginn soll im Frühjahr 2022 sein, wie die Synagogen-Gemeinde mitteilt

 15.10.2021

Pandemie

Geimpft, genesen, getestet

2G- oder 3G-Regel – in den verschiedenen Gemeinden werden unterschiedliche Konzepte genutzt

von Elke Wittich  14.10.2021

Podcast

Erinnerung auf die Ohren

Mit einem neuen Format wollen Forscher aus Münster ihre Erkenntnisse besonders an junge Zielgruppen weitergeben

von Hans-Ulrich Dillmann  14.10.2021

München

Jewy Louis auf Schienen

Eine Trambahn mit Motiven des Comiczeichners Ben Gershon dreht noch bis Ende Oktober ihre Runden

 12.10.2021

Görlitz

Tief im Osten

Die kürzlich eröffnete Synagoge bietet neue Chancen für das Gemeindeleben

von Brigitte Jähnigen  12.10.2021