Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Molly Yeh ist schwanger. Die Kochbloggerin, die mit ihrem Buch Molly’s Kitchen – Stadt, Land, Genuss – vom Glück, zu kochen und zu genießen bekannt wurde, schrieb kürzlich in ihrem Blog »My Name is Yeh«, wie schwierig es für sie war, nicht gleich allen zu erzählen, dass sie ein Kind erwartet. Es war schlimmer, »als vor einem Berg von Käsepommes, ohne sie zu essen« zu sitzen. »Oder schwerer, als stündlich keine Bagels oder Mazze mit Frischkäse zu essen.« Denn sie hatte im ersten Trimester offenbar genau danach großes Verlangen. Ob Heißhunger oder nicht: Masal Tow!

Zach Braff hat Fans der Ärzte-Comedy Scrubs Hoffnungen auf eine neue Staffel gemacht. Braff, der die Rolle des Dr. J. D. spielte, postete ein Bild des Scrubs-Ensembles auf Instagram und schrieb dazu: »Staffel zehn?« Der Regisseur der Serie schrieb unter dem Bild folgenden Kommentar: »Ich möchte das jedes Wochenende tun. Wenn uns jemand mit Bier oder Wein versorgen könnte, werden wir ein Panel in der Garage machen«, erteilte aber sämtlichen Gerüchten um eine neue Scrubs-Staffel eine Absage.

Rebecca Siemoneit-Barum hat mit Unverständnis auf die Ankündigung der ARD rea­giert, die Lindenstraße nach 34 Jahren abzusetzen. Sie veröffentlichte auf Instagram ein Bild mit einem Statement, in dem es unter anderem heißt: »Die Lindenstraße steht für politisches und soziales Engagement – für Meinungsfreiheit, Demokratie, gleiche Rechte für alle und Integration, was in Zeiten von Rechtsruck und Ausländerfeindlichkeit wichtiger ist denn je«. Dass die ARD es »offenbar nicht mehr als ihren Auftrag sieht, die Serie fortzusetzen, zu deren Kern es gehört, diese Haltung zu vertreten«, sei bestürzend.

Gal Gadot hat ihren Fans gezeigt, wie und vor allem was sie am liebsten trainiert. In einem Clip vom vergangenen Freitag war die israelische Schauspielerin beim Boxen zu sehen. Allen, die ein wenig Inspiration und Ansporn für ihr Workout brauchen, sei das Instagram-Video empfohlen.  kat

Streaming

Donskoy, Bleibtreu und Eidinger in RTL+-Serie »Faking Hitler«

Für den »Stern«-Journalisten fühlte es sich wie der Coup des Jahrhunderts an. Er hatte die Tagebücher von Adolf Hitler aufgetan. Blöd nur: Sie waren gefälscht. Eine hochkarätig besetzte RTL+-Serie erzählt nun diese wahre Geschichte - mit fiktiven Elementen

von Christiane Bosch  01.12.2021

Sehen!

»Talmid«

Eine Ausstellung in Berlin erzählt von der siebenmonatigen Orientreise des jüdischen Gelehrten Ignaz Goldziher

von Sophie Albers Ben Chamo  30.11.2021

Digitalwirtschaft

Bunte Blumen und Einhörner

Vor 25 Jahren brachten vier junge Israelis den Chatdienst ICQ an den Start. Wie steht es heute um die Start-ups?

von Ralf Balke  30.11.2021

Interview

»Die analogen Schätze gehoben«

Noa Regev über das israelische Filmarchiv in Jerusalem und seine Online-Nutzung weltweit

von Ayala Goldmann  29.11.2021

Nachruf

Trauer um Theater-Legende Stephen Sondheim

In seiner jahrzehntelangen Karriere gewann der jüdische Autor alle renommierten US-Preise

von Christina Horsten  28.11.2021

Zahl der Woche

164 v.d.Z.

Fun Facts und Wissenswertes

 27.11.2021

Israel

»Greifbare Beweise«

Archäologen entdecken eine antike Festungsanlage. Der Fund könnte die Chanukka-Geschichte belegen

von Jérôme Lombard  27.11.2021

Roman

Dicht und eloquent

Mit »Schlamassel!« setzt die Berliner Schriftstellerin Marcia Zuckermann endlich ihre Familiengeschichte »Mischpoke« fort

von Gerhard Haase-Hindenberg  27.11.2021

Chanukka

Schatullen voller Spielzeug

Der New Yorker Gelehrte, Genealoge und Zauberer Arthur Kurzweil besitzt eine Sammlung von mehr als 4000 Dreideln

von Jessica Donath  27.11.2021