Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

 31.07.2017 15:54 Uhr

Gavin Rossdale Foto: imago

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

 31.07.2017 15:54 Uhr

Gavin Rossdale hat offenbar eine neue Freundin. Und diese soll, wenn man einem Bericht des Online-Promi-Magazins »Ok« Glauben schenken darf, die Berliner Schauspielerin Sophia Thomalla sein. Der Bush-Sänger, der zehn Jahre mit der No-Doubt-Sängerin Gwen Stefani verheiratet war, hatte ein Video auf dem Bush-Instagram-Account veröffentlicht, auf dem zu sehen ist, wie Thomalla ihm vor einem Konzert in San Diego einen Kuss auf die Schulter gibt und die beiden für einen kurzen Moment Händchen halten. Masal tow!

Deborah Feldman erinnert sich noch sehr genau daran, wann sie sich zum ersten Mal so richtig gefunden hatte. »Zum ersten Mal authentisch fühlte ich mich, als ich 2014 nach Berlin zog. Wenn ich mich heute frage, wer ich bin, dann weiß ich: Ich fühle mich europäisch, nicht jüdisch«, sagte die Schriftstellerin dem Zeit-Magazin. Dass sie jüdisch sei, sei für sie »ein Zufall, nicht der Kern meiner Identität«. Feldmans zweites Buch Überbitten ist im Mai erschienen.

Gila Lustiger wird erste Stadtschreiberin Ruhr, wie die Essener Brost-Stiftung mitteilte. Die Autorin (Die Schuld der anderen) wird ab Oktober ein Jahr lang im Ruhrgebiet leben und arbeiten. Die Schriftstellerin stellt sich am 14. September im Rahmen einer Lesung der Brost-Stiftung der Öffentlichkeit vor. Anschließend will Lustiger an verschiedenen Orten im Ruhrgebiet auftreten und Texte auf unterschiedlichen Kanälen veröffentlichen. Impulse für ihre Arbeit soll sie auch aus der Begegnung mit kulturellen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Akteuren aus der Region bekommen.

Paul Auster ist auf der Longlist des Man Booker Prize. Der amerikanische Autor hat es mit seinem Buch 4321 ins Ranking des Preises geschafft, der Bücher auszeichnet, die auf Englisch erschienen sind und in Großbritannien veröffentlicht werden. Am 13. September wird die Shortlist bekannt gegeben, und der Gewinner soll am 17. Oktober feststehen. kat/epd

Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  09.02.2023 Aktualisiert

Literatur

Einig, uneinig zu sein

Der neue Jüdische Almanach umreißt die Bandbreite von Konsens und Dissens in Israel und der Diaspora

von Alexander Kluy  09.02.2023

Interview

»Niemand hat BDS bestellt«

Kulturstaatsministerin Claudia Roth über die Antisemitismus-Skandale bei der documenta, Israel-Boykotte und eigene Fehler

von Ayala Goldmann, Philipp Peyman Engel  09.02.2023

TV-Tipp

Die Unschuldigen

Anne Fontaine legt in ihrer Verfilmung einer wahren Begebenheit den Fokus auf die beiden Frauenfiguren im Zwiespalt zwischen Loyalität und Menschlichkeit

von Jan Lehr, Ralf Schenk  08.02.2023

Antisemtismus

documenta-Geschäftsführer irritiert mit Aussagen zur Kunstschau

Andreas Hoffmann: »Die documenta muss mutig bleiben, wie bisher«

 08.02.2023

Kulturausschuss des Bundestags

Zentralrat fordert Konsequenzen für documenta

Zentralratsgeschäftsführer Daniel Botmann kritisiert bei der Sitzung den offenen Antisemitismus während der Weltkunstschau

 08.02.2023

Raubkunst

Bilanz einer faktischen Enteignung

Die Sammlung des Maximilian von Goldschmidt-Rothschild wird endlich angemessen gewürdigt

von Dorothee Baer-Bogenschütz  08.02.2023

Biografie

Arzt, Dichter, Exilant

Ein Buch beschreibt das Leben von Martin Gumpert, der 1929 in Berlin-Wedding eine »Sprechstunde für soziale Kosmetik« durchsetzte

von Gerhard Haase-Hindenberg  08.02.2023

Migration

Ausgerechnet Deutschland

Die Anthropologin Dani Kranz und Kollegen präsentieren eine empirische Gesamtschau zu Israelis im Land der Täter

von Olaf Glöckner  08.02.2023