Geheimnisse und Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

 20.02.2017 15:43 Uhr

Ruth Westheimer könnte heute immer noch »eine Kugel in das Zentrum einer Zielscheibe schießen« – wenn sie es denn wollte. Foto: dpa

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

 20.02.2017 15:43 Uhr

Ruth Westheimer hat in einem Interview mit dem »Zeit«-Magazin nicht nur ein Geheimnis für guten Sex verraten, sondern auch über ihre Vergangenheit als Scharfschützin und deren mögliche Auswirkung auf heutige Interviews gesprochen. Die heute 88-jährige Westheimer, die als junge Frau bei der Hagana ausgebildet wurde, sagte: »Wieso die gemerkt haben, dass ich so was kann? Ich weiß es nicht. Sie müssen aufpassen, mir keine dumme Frage zu stellen: Ich kann heute noch eine Kugel in das Zentrum einer Zielscheibe schießen, wenn ich möchte.«

Ashton Kutcher ist zwar nicht jüdisch, hat aber kürzlich aus dem Talmud zitiert. Das berichtete die Onlinezeitung Algemeiner. com. Bei einer Anhörung vor dem Senate Foreign Relations Committee, bei der es um Menschenrechte ging, erzählte Kutcher, der mit der jüdischen Schauspielerin Mila Kunis verheiratet ist, wie Rabbi Hillel einem Mann die Tora erklärte, während dieser auf einem Bein stand. Hillel sagte: »Liebe deinen Nächsten wie dich selbst. Alles andere ist Kommentar.« Laut Algemeiner studiert Kutcher seit längerer Zeit die Kabbala.

Rolf Eden geht es derzeit offenbar nicht gut. Der 87-Jährige habe am vergangenen Wochenende einen Schwächeanfall erlitten, berichtete Bild.de. Edens Sohn Alexander sagte der Zeitung: »Es war alles etwas viel Feierei in letzter Zeit. Mein Vater hatte außerdem zu wenig Flüssigkeit zu sich genommen, wurde immer schwächer. Er musste ins Krankenhaus, kam dort an den Tropf und wird langsam wieder aufgepäppelt.« Gute Besserung!

Daniel Radcliffe sorgt in der »Graham Norton Show« der BBC für einen Running Gag. Der Schauspieler (Harry Potter) taucht nämlich immer mal wieder als Lookalike in historischen Bildern auf. Fans sahen Potter schon mehrfach als Frau oder als Mädchen. »Ich sehe sehr vielen alten Frauen ähnlich, es sind selten Männer oder Jungen«, resümierte der 27-Jährige in der jüngsten Folge der Talkshow am vergangenen Freitag. kat

»Survivors«

»Für Menschlichkeit eintreten«

Bei der Ausstellungseröffnung appelliert Kanzlerin Merkel daran, sich im Alltag für Bedrängte einzusetzen – und nicht wegzuschauen

von Helge Toben  21.01.2020

Berliner Staatsoper

Merkel und Morawiecki bei Auschwitz-Gedenkkonzert

Unter der Leitung von Stardirigent Daniel Barenboim spielt die Staatskapelle Berlin in der Staatsoper Unter den Linden ein Benefizkonzert zugunsten der Auschwitz-Birkenau Foundation

 21.01.2020

Saarbrücken

Israelische Kurzfilme beim Max-Ophüls-Festival

Bei den Filmtagen gehen viele Regisseure aus Israel an den Start und zeigen ihre aktuellen Werke

 21.01.2020

»Jojo Rabbit«

Mein Freund Adolf

Der Oscar-nominierte Film erzählt zwischen Klamauk und Wahrhaftigkeit die Coming-of-Age-Geschichte eines deutschen Jungen während der NS-Zeit

von Anke Sterneborg  21.01.2020

Tierschutz

Joaquin Phoenix fährt nach Award-Verleihung zum Schlachthaus

Statt ausgiebig seine Ehrung zu feiern, hält der Schauspieler lieber »Schweine-Wache«

 21.01.2020

Essen

Merkel eröffnet Ausstellung mit Porträts von Schoa-Überlebenden

Zu sehen sind Porträts des Künstlers Martin Schoeller, der 75 Zeitzeugen in Israel fotografierte

 21.01.2020 Aktualisiert

Martin Schoeller

Gesichter des Überlebens

Der Star-Fotograf Martin Schoeller hat in Israel Schoa-Überlebende abgelichtet. Eine Ausstellung in Essen zeigt nun sein »emotionalstes Projekt«

von Anita Hirschbeck  20.01.2020

Berlin

Jüdisches Museum öffnet neue Dauerausstellung im Mai

In fünf Kapiteln zeichnet die Schau das Leben der Juden in Deutschland vom Mittelalter bis zur Gegenwart nach

 20.01.2020

Ehrung

Barbara Honigmann mit Bremer Literaturpreis ausgezeichnet

In ihrem Roman »Georg« zeichnet die Schriftstellerin das Porträt eines Kommunisten und deutschen Juden

 20.01.2020