Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

steven spielberg hat an Prominenz verloren. Auf der neuen Liste der 100 einflussreichsten Showbusinesspersönlichkeiten des amerikanischen Magazins Forbes ist der Hollywoodproduzent auf Platz 22 abgerutscht; 2009 lag Spielberg noch auf Rang 7. Der 56-Jährige steht damit aber immer noch besser da als die Schauspieler Ben Stiller (Platz 46), Sarah Jessica Parker (Platz 70) und Daniel Radcliffe (Platz 82).

Johnny Rotten beugt sich keinen Israel-Boykottaufrufen. Der Gründer der legendären Punkgruppe Sex Pistols wird trotz vieler Hassmails ein für Ende August angesetztes Konzert in Tel Aviv geben. Er lasse sich nicht von politischen Interessen vorschreiben, wo und vor wem er auftrete, sagte der 54-Jährige der BBC. Ein Solikonzert soll der Auftritt aber nicht werden. Rotten versprach, es in Tel Aviv »krachen zu lassen«.

Mark Zuckerberg wird zum Leinwandhelden. Ein Spielfilm über die Lebensgeschichte des Facebook-Gründers
wird im Oktober in den amerikanischen Kinos anlaufen. Die Rolle des 26-jährigen Studienabbrechers, der mit seinem sozialen Netzwerk zum mehrfachen Milliardär geworden ist, spielt der gleichaltrige Schauspieler Jesse Eisenberg (Zombieland).

heinrich heine kann sich gegen eine dubiose Ehrung nicht mehr wehren. Eine Büste des Dichters soll Ende des Monats ausgerechnet in der Walhalla bei Regensburg enthüllt werden. Die von dem bayerischen König Ludwig I. erbaute kitschige Ruhmeshalle hatte Heine in einem Poem 1844 als »marmorne Schädelstätte« verspottet. ja

Berlin

»Die moralischen Fehler der Vergangenheit anerkennen«

Die US-Botschaft präsentierte eine neue Dokumentation zur Rolle der USA während des Holocaust

 29.09.2022

Debatte

Verbotene rechte Geste oder harmlose Aufforderung ans Publikum?

Ein Auftritt der früheren RTL-Dschungelkönigin und Ballermann-Sängerin Melanie Müller in Leipzig hat die Polizei auf den Plan gerufen. Die 34-Jährige wehrt sich gegen Vorwürfe

 29.09.2022

Roman

Jan Faktor erhält Wilhelm-Raabe-Literaturpreis

Das prämierte Buch »Trottel« des jüdischen Autors steht auch auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis

 28.09.2022

Meinung

Gut gemeint?

Unser Autor findet, dass die ARD-Dokumentation »Der Documenta Skandal« den Antisemitismus auf der Kasseler Kunstausstellung verharmlost

von Daniel Killy  28.09.2022

Baden-Württemberg

»Achgut« erzielt vor Gericht Teilerfolg gegen Michael Blume

Verwaltungsgericht Stuttgart rügt Tweet des Antisemitismusbeauftragten

 28.09.2022

Sehen!

Integrationskampf im Hochhaus

Der Spielfilm »Wir könnten genauso gut tot sein« katapultiert Regisseurin Natalia Sinelnikova auf das deutsche Filmparkett

von Jens Balkenborg  27.09.2022

Fall Gil Ofarim

Landgericht äußert sich erstmals zur Kritik von Anwälten des Musikers

Die Verteidiger des Musikers hatten schwere Vorwürfe gegen das Gericht erhoben

von Katharina Rögner  25.09.2022

Meinung

Ende gut, nichts gut

Die documenta fifteen ist zu Ende gegangen – eine kleine Nachlese zu »Pressearbeit als Kunstform«

von Ralf Balke  24.09.2022

Gwyneth Paltrow

Alles ist gut

Die Schauspielerin und Unternehmerin ist 50 geworden - Grund zum Feiern hat sie allemal

von Katrin Richter  24.09.2022