Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

steven spielberg hat an Prominenz verloren. Auf der neuen Liste der 100 einflussreichsten Showbusinesspersönlichkeiten des amerikanischen Magazins Forbes ist der Hollywoodproduzent auf Platz 22 abgerutscht; 2009 lag Spielberg noch auf Rang 7. Der 56-Jährige steht damit aber immer noch besser da als die Schauspieler Ben Stiller (Platz 46), Sarah Jessica Parker (Platz 70) und Daniel Radcliffe (Platz 82).

Johnny Rotten beugt sich keinen Israel-Boykottaufrufen. Der Gründer der legendären Punkgruppe Sex Pistols wird trotz vieler Hassmails ein für Ende August angesetztes Konzert in Tel Aviv geben. Er lasse sich nicht von politischen Interessen vorschreiben, wo und vor wem er auftrete, sagte der 54-Jährige der BBC. Ein Solikonzert soll der Auftritt aber nicht werden. Rotten versprach, es in Tel Aviv »krachen zu lassen«.

Mark Zuckerberg wird zum Leinwandhelden. Ein Spielfilm über die Lebensgeschichte des Facebook-Gründers
wird im Oktober in den amerikanischen Kinos anlaufen. Die Rolle des 26-jährigen Studienabbrechers, der mit seinem sozialen Netzwerk zum mehrfachen Milliardär geworden ist, spielt der gleichaltrige Schauspieler Jesse Eisenberg (Zombieland).

heinrich heine kann sich gegen eine dubiose Ehrung nicht mehr wehren. Eine Büste des Dichters soll Ende des Monats ausgerechnet in der Walhalla bei Regensburg enthüllt werden. Die von dem bayerischen König Ludwig I. erbaute kitschige Ruhmeshalle hatte Heine in einem Poem 1844 als »marmorne Schädelstätte« verspottet. ja

Gedenken

Pionier der Pressefotografie

Vor 80 Jahren wurde Erich Salomon in Auschwitz ermordet

von Jürgen Prause  24.06.2024

Köln

Bau des jüdischen Museums wird erneut teurer

Es ist inzwischen fast drei Mal so teuer wie geplant

 24.06.2024

Europameisterschaft

Schweizer Kleinbruderkomplexe und deutsche Hochnäsigkeit

Der Fußball zwingt Nicole Dreyfus zu dieser Glosse

von Nicole Dreyfus  23.06.2024

Aufgegabelt

Schakschuka mit Kichererbsen

Rezepte und Leckeres

 23.06.2024

Münchner Kammerspiele

Am Ende gibt es keine Erlösung

Das Jewish Chamber Orchestra brachte Philip Glassʼ Kammeroper »In The Penal Colony« auf die Bühne

von Vivian Rosen  23.06.2024

Literatur

Harte Knochen

In ihrem Romandebüt beschreibt Kristin Rubra eine Liebe zwischen einer Deutschen und einem US-Juden

von Frank Keil  23.06.2024

Kunst

Farbmagier in Wiesbaden

Die Retrospektive zu Max Pechstein hält Überraschungen bereit

von Dorothee Baer-Bogenschütz  23.06.2024

Musik

»Rock ʼnʼ Roll ist Freiheit«

Bob Gruen über das perfekte Foto, New York und sein erstes Konzert

von Katrin Richter  21.06.2024

Köln

»Zweiflers«-Schauspieler: Jiddisch sollte nicht verschwinden

Leider handle es sich um eine Sprache der vergangenen Generation, sagt Mike Burstyn

 21.06.2024