Geständnisse und Geheimnisse

Plotkes

Hat ernsthaft darüber nachgedacht, Mohel zu werden: Johnny Depp Foto: imago

Rolf Eden wird am 6. Februar 85 Jahre alt. Eigentlich, so verriet er dem Berliner »Kurier«, habe er mit dem Alter keine Probleme. Außer: »Sein ›kleiner Rolf‹ kann nicht mehr ganz so oft«, heißt es in der Meldung. Nun, dieses Thema wird an seinem Geburtstag vermutlich nicht angesprochen werden: Eden feiert nämlich mit seiner großen Familie in einem Dahlemer Lokal.

Johnny Depp
hat mehr oder weniger ernsthaft darüber nachgedacht, Mohel zu werden. Das sagte er in einem Interview für die israelische TV-Show »Erev Tov Im Guy Pines«. Gemeinsam mit dem Schauspieler Paul Bettany scherzte Depp, er würde doch eher ein Notfall-Mohel sein, einer auf Abruf. Gastgeber Guy Pines freute sich und sagte, er habe kein Problem damit, seinen Sohn in Depps Hände zu geben.

Chelsea Handler hat ein, sagen wir mal, leicht bekleidetes Statement zum Nahostkonflikt abgegeben. Auf ihrem Instagram-Profil postete die US-Komikerin ein Foto von sich, wie sie oben ohne auf einem Kamel sitzt. Ihre Brüste waren von zwei darauf geklebten Israelflaggen bedeckt. Dazu schrieb sie: »Ein Muslim erlaubte einer obenrum entblößten Jüdin, auf seinem Kamel zu sitzen. Und wir sagen, dass wir nicht Seite an Seite leben können? Ich sage, wir versuchen es, wir können es, und wir werden es. Und man muss dazu noch nicht einmal oben ohne sein. L’chaim.«

Rebecca Siemoneit-Barum
war zwar schon längst aus dem RTL-Dschungelcamp geflogen, aber als sie mit ihrer Familie noch im Teilnehmer-Hotel in Australien lebte, erreichte sie eine Not-SMS: Mareike, die Freundin von Benjamin Boyce, Ex-Boyband-Mitglied und auch rausgeflogener Dschungelcamper, schrieb
um Hilfe, Boyce schlage sie – wie die Bild-Zeitung berichtete: Grund für Familie Siemoneit-Barum, beherzt einzugreifen und der Frau zu helfen. kat

Justiz

Fall Gil Ofarim: Landgericht äußert sich erstmals zur Kritik von Anwälten des Musikers

Die Verteidiger des Musikers hatten schwere Vorwürfe gegen das Gericht erhoben

von Katharina Rögner  25.09.2022

Meinung

Ende gut, nichts gut

Die documenta fifteen geht am Sonntag zu Ende – eine kleine Nachlese zu »Pressearbeit als Kunstform«

von Ralf Balke  24.09.2022

Gwyneth Paltrow

Alles ist gut

Die Schauspielerin und Unternehmerin wird am zweiten Tag von Rosch Haschana 50 – Grund zum Feiern hat sie allemal

von Katrin Richter  24.09.2022

Deutschland

Gil Ofarims Anwälte erheben schwere Vorwürfe gegen Leipziger Justiz

Es solle ein öffentlichkeitswirksamer »Schauprozess« durchgeführt werden, so die Anwälte des Musikers

 22.09.2022

Glosse

Der Rest der Welt

Warum Kassel nicht überall ist oder Neue Brieffreundinnen für 5783 gesucht

von Ayala Goldmann  22.09.2022

Leonard Cohen

Suzanne in der Wüste

Matti Friedman erzählt in »Who By Fire«, wie der Sänger 1973 im Jom-Kippur-Krieg für die israelische Armee auftrat

von Alexander Kluy  22.09.2022

Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  22.09.2022

Berlin

Neues Leben für das Liederbuch

110 Jahre nach dem Erscheinen des »Deutsch-Jüdischen Liederbuches« von Abraham Zwi Idelsohn ist das einst in Vergessenheit geratene Werk nun neu aufgelegt worden

 22.09.2022 Aktualisiert

Leipzig

Staatsanwaltschaft erhebt weitere Anklage gegen Gil Ofarim

Darin geht es laut Landgericht um falsche eidesstattliche Versicherung sowie Betrug und versuchten Betrug

von Birgit Zimmermann  21.09.2022