Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Foto: dpa

David Blatt wechselt zu den Cleveland Cavaliers und ist damit der erste Coach, der von der Euroleague in die NBA wechselt. Vor einem Monat hatte Blatt mit Macabbi Tel Aviv völlig überraschend die Euroleague gewonnen. Als ihn die Zeitung »USA Today« fragte, was er mit seinen 55 Jahren noch im Basketball erreichen wolle, sagte Blatt, er sei »sehr interessiert« an einem NBA-Trainerjob.

Michael Douglas war in Jerusalem. Der Hollywood-Star reiste mit seiner Frau, der britischen Schauspielerin Catherine Zeta-Jones, zur Barmizwa-Feier seines Sohnes Dylan. Nebenbei besuchten sie noch ein paar heilige Stätten. Die amerikanische Zeitung »The Forward« soll sogar in Erfahrung gebracht haben, dass Zeta-Jones eventuell vorhat, zu konvertieren.

Nicole Krauss
und Jonathan Safran Foer (Everything is Illuminated) gehen getrennte Wege – und keiner hat es bemerkt. Das Schriftsteller-Ehepaar habe sich bereits vor einem Jahr entschlossen, nicht mehr zusammenzuleben. Man habe sich, so berichtete die »New York Times«, im Guten getrennt. Foer und Krauss waren seit 2004 verheiratet und lebten in Brooklyn, wo auch ihre Kinder aufwachsen.

Dov Charney ist gefeuert. Der bisherige Chef des US-Modeunternehmens American Apparel, der sich bereits seit mehreren Jahren mit Vorwürfen der sexuellen Belästigung auseinandersetzen muss, wurde nun einstimmig vom Vorstand von seinen Aufgaben entbunden.

Bette Midler findet es eher einschläfernd, dass die Stadt New York Marihuana legalisieren will. Die Schauspielerin twitterte, dass aus der »Stadt, die niemals schläft, bald die Stadt, die bis mittags schläft« werden könne. kat/mkr

Medien

Faktencheck: Warum die Vorwürfe gegen einen »Welt«-Reporter absurd sind

Einem Israel-Korrespondenten wird vorgeworfen, er sei in Wirklichkeit in Deutschland gewesen

 01.03.2024

Halle

Kunstmuseum gibt Zeichnung aus Liebermann-Besitz zurück

Erben signalisieren, einen Weg zu suchen, wie die Zeichnung dauerhaft in der Sammlung des Kunstmuseums verbleiben könne

 01.03.2024

Hamburg/Kassel

Kulturstaatsministerin Roth: documenta soll wie geplant 2027 stattfinden

Nach den Antisemitismus-Skandalen ist die Schau ohne Leitung. Claudia Roth ist dennoch zuversichtlich

 01.03.2024

Baden-Württemberg

Hans-Thoma-Preis umbenannt

»Thoma äußerte sich antisemitisch«, so das Kunstministerium

 29.02.2024

Kino

Blumenparadies Auschwitz

Jonathan Glazer inszeniert das Familienleben von Lagerleiter Rudolf Höß als gutbürgerliche Idylle. Oscar-Kandidatin Sandra Hüller spielt die narzisstische Ehefrau

von Jens Balkenborg  29.02.2024

Bildungsabteilung

Gebündelte Fassungslosigkeit

Die Tagung »Der 7. Oktober« analysierte das Hamas-Massaker und seine Folgen

von Ayala Goldmann  29.02.2024

Zahl der Woche

4 Tage

Fun Facts und Wissenswertes

 29.02.2024

Forum

Leserbriefe

Kommentare und Meinungen zu aktuellen Themen der Jüdischen Allgemeinen

 28.02.2024

Frankfurt

»Architekturen des Überlebens« im Jüdischen Museum

Eine multimediale Ausstellung zeigt Verstecke von Juden in der NS-Zeit

von Greta Hüllmann  28.02.2024