Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Palina Rojinski überlässt nichts dem Zufall. Die Berliner Moderatorin, die am vergangenen Donnerstag zur Bambi-Verleihung kam, sagte dem Videoportal der Society-Zeitschrift »Bunte«, dass sie ihren Look in enger Zusammenarbeit mit ihrer Stylistin erarbeite. Bunte fand, dass die beiden das gut gemacht hätten, denn das petrolfarbene Kleid, so das Fazit, stehe der Schauspielerin und Moderatorin richtig gut.

Julia Louis-Dreyfus hat ihren Instagram-Fans eine große Freude gemacht. Die Schauspielerin (Veep – Die Vizepräsidentin) postete ein – zugegeben etwas verschwommenes – Bild von sich selbst nach einer Gala bei den Ehrenoscars. 632 Followern des offiziellen Instagram-Profils der Schauspielerin gefiel das Bild aber trotzdem.

Simon Cowell will offenbar zum Judentum übertreten. Das berichtet zumindest die britische Zeitung The Daily Mirror. Das »X-Factor«-Jury-Mitglied, dessen Vater jüdisch war, seine Religion aber laut Cowells Buch Sweet Revenge: The Intimate Life of Simon Cowell nicht an die Kinder weitergegeben hätte, wolle auch seiner Freundin Lauren Silverman zuliebe konvertieren. Beide erwarten Ende Februar ihr erstes gemeinsames Kind. Nach seiner Konversion will Cowell nach Israel fahren.

Susan Sideropoulos muss noch etwas geduldig sein. Denn offenbar gibt es laut Bild-Zeitung für die neue Serie Familie Undercover der ehemaligen »Gute Zeiten, schlechte Zeiten«-Schauspielerin bislang keinen festen Ausstrahlungstermin. Das gehe momentan vielen Kollegen mit abgedrehten Formaten so, sagte Sideropoulos.

Adam Levine ist vom »People«-Magazin zum »Sexiest Man Alive« gewählt worden. Das hate vorab bereits das Online-Magazin »The Hollywood Reporter«. Denn in einem Interview mit der Today Show soll der Maroon-5-Sänger zurückhaltend auf die Frage reagiert haben, ob er diesen Titel erhalte. kat

Heidelberg

Blick nach Bagdad

Werner Arnold hält seine Antrittsvorlesung als Rektor der Hochschule für Jüdische Studien

von Eugen El  22.10.2021

Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

 22.10.2021

Biografie

Wer war Leo Baeck?

Michael A. Meyer zeichnet ein vielschichtiges Porträt des liberalen Rabbiners, Intellektuellen und Funktionärs

von Tobias Kühn  22.10.2021

Roman

Kunst der Gefasstheit

Louis Begley schildert sehr eindrücklich die Folgen eines Ehe-Aus nach 40 Jahren

von Katrin Diehl  22.10.2021

Erzähler

Neues vom Meister des »Broken German«

Der Israeli Tomer Gardi legt mit »Eine runde Sache« seinen dritten Roman vor – je zur Hälfte auf Deutsch und Hebräisch geschrieben

von Sophie Albers Ben Chamo  22.10.2021

Israel

Kritischer Blick auf Wagner

Eine neue Oper setzt sich mit dem Werk des deutschen Komponisten auseinander

 21.10.2021

Bern

Radikal offen und verblüffend aktuell

Das Kunstmuseum zeigt ab Freitag 200 Schlüsselwerke der Schweizer Künstlerin Meret Oppenheim

 21.10.2021

Essay

Ist Jiddisch deutsch genug?

Warum es auch eine politisch höchst relevante Frage ist, welche Beziehung das Deutsche und das Jiddische haben

von Volker Beck  21.10.2021

Interview

»Das Poetische ist mir wichtig«

Barbara Honigmann über ihr neues Buch und Else Lasker-Schüler

von Eva Lezzi  21.10.2021