New York

Vier Tote bei Brand an Chanukka

Einsatzwagen des New York Fire Department Foto: dpa

In Flatbush (Brooklyn, New York) sind eine Mutter (40) und drei ihrer Kinder (elf, sieben und drei Jahre alt) bei einem Brand ums Leben gekommen, der nach Angaben des New York Fire Department vermutlich durch einen Chanukkaleuchter verursacht wurde.

Der Vater (45) und zwei weitere Kinder der jüdischen Familie (16 und 15 Jahre alt) wurden nach Angaben der Website »Yeshiva World News« in einem kritischen Zustand in ein Krankenhaus mit einer Spezialeinheit für Brandverletzungen gebracht. Ein weiteres Kind (13) sei verletzt, aber stabil.

Fenstersprung Auch ein Cousin der Kinder und fünf Feuerwehrmänner wurden bei dem Brand verletzt. Einer der Teenager konnte sich Berichten zufolge retten, indem er aus dem Fenster sprang. Dabei brach er sich das Becken.

Das Feuer war am Montagmorgen gegen zwei Uhr ausgebrochen und griff schnell auf den zweiten und dritten Stock über. Die Feuerwehr traf laut Medienberichten weniger als drei Minuten nach dem ersten Notruf ein, doch für die Mutter und drei ihrer Kinder kam jede Hilfe zu spät. Sie konnten nur noch tot geborgen werden. ag

Usbekistan

Die letzten Bucharen

Die einst stolze jüdische Gemeinde ist heute fast nur noch ein Schatten ihrer selbst

von Jutta Sommerbauer  17.03.2019

Brexit

Es kann nicht sein, was nicht sein darf

Wo die Distanz zu der Glaubwürdigkeit und den Werten der EU groß ist, bröckelt der Schutz religiöser Minderheiten

von Julien Reitzenstein  14.03.2019

Argentinien

Freispruch

Ex-Präsident Menem wird verdächtigt, den AMIA-Anschlag gedeckt zu haben. Ein Gericht hält ihn für unschuldig

von Andreas Knobloch  14.03.2019