Niederlande

Thronwechsel im Moses-Saal

Der neue König Willem-Alexander und seine Mutter Beatrix Foto: dpa

Im sogenannten Moses-Saal des Amsterdamer Königspalastes hat am Dienstagvormittag die niederländische Königin Beatrix (75) ihre Abdankungsurkunde unterzeichnet und ihrem Sohn Willem-Alexander (46) die Krone übertragen. Unter den Ehrengästen war auch der niederländische Oberrabbiner Binyomin Jacobs (63). Er gilt als begeisterter Anhänger des Königshauses.

Enttäuschung Ein großes Abschiedsfest möchte die scheidende Monarchin am 14. September geben – ausgerechnet an Jom Kippur. Die Juden im Land sind enttäuscht darüber und fragen sich, ob man im Palast von Soestdijk nicht wusste, wann der Versöhnungstag ist, oder ob man sich um kulturelle Gepflogenheiten von Minderheiten wenig schert.

Nach niederländischen Medienberichten ließ der Palast inzwischen mitteilen, dass man den Termin leider nicht mehr verschieben könne. Führende Vertreter der Gemeinde werden die Einladung zum Fest also nicht annehmen können. »Schade«, sagte Oberrabbiner Jacobs.

Am Sonntag hatte sich die Amsterdamer jüdische Gemeinde zu einem festlichen Gottesdienst in der Portugiesischen Synagoge versammelt, um für die scheidende Königin und ihren Nachfolger zu beten. ja

Mexiko

»Jüdische Taliban« fliehen aus Haft

Rund 20 minderjährige Mitglieder der Lev-Tahor-Sekte türmen aus staatlicher Unterbringung im Süden des Landes

 30.09.2022

Nach Haftentlassung

Putin-Kritiker verlässt Russland

Der jüdische Oppositionelle Leonid Gosman ist wieder frei und nach Israel ausgereist

 29.09.2022

Jerusalem

Wie viele Juden weltweit gibt es?

Die Jewish Agency for Israel hat ihre neue Statistik vorgestellt

 28.09.2022

Moskau

Düstere Botschaft von Putin an Russlands Juden

Rosch-Haschana-Gruß aus dem Kreml klingt wie eine Drohung – Jerusalem verurteilt Referendum in der Ostukraine

von Sabine Brandes  28.09.2022

Interview

»Kanonenfutter für Putin«

Der israelische Historiker Samuel Barnai über die Folgen von Putins Teilmobilisierung und der Scheinreferenden in den besetzten ukrainischen Gebieten

von Michael Thaidigsmann  28.09.2022

Italien

»Parallelen zu den 30er-Jahren«

Vor den Wahlen äußern sich Juden in Südtirol besorgt und wütend über die postfaschistische Partei »Fratelli d’Italia«

von Blanka Weber  25.09.2022

USA

Süße Frucht fürs süße Jahr

Im Süden Kaliforniens werden Granatäpfel angebaut – auch für Rosch Haschana

von Daniel Killy  24.09.2022

USA

Honig von Herzen

Wie aus einer Idee in Atlanta eine landesweite Spendenaktion für die Hilfsorganisation ORT erwuchs

von Jessica Donath  24.09.2022

Russland

Mit besonderer Grausamkeit

Der jüdische Oppositionelle Leonid Gosman ist schwer krank – und wurde dennoch zu Arrest verurteilt

von Michael Thaidigsmann  23.09.2022