Finnland

Synagoge beschmiert

Synagoge in Turku Foto: imago images/Lehtikuva

Unbekannte haben eine Synagoge in Finnland mit roter Farbe bespritzt. Die Farbe wurde ausgerechnet am Holocaust-Gedenktag und 75. Jahrestag der Befreiung des ehemaligen deutschen Konzentrationslagers Auschwitz entdeckt.

fotos Fotos des finnischen Rundfunksenders Yle legten nahe, dass jemand vermutlich mit Farbpatronen auf den Eingangsbereich und die Außenfassade der Synagoge der jüdischen Gemeinde der Stadt Turku geschossen hat.

Präsident Sauli Niinistö, der am Montag wie Vertreter zahlreicher anderer Länder an einem Gedenken im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau teilnahm, bezeichnete den Vorfall als sehr beunruhigend. Innenministerin Maria Ohisalo sprach von einer inakzeptablen Tat. Bereits am Freitag war laut Yle eine katholische Kirche in Turku mit den Worten »Hört auf, die Pädophilen zu verstecken« und »Lügner« beschmiert worden.  dpa

Amsterdam

Niederländische Bahn zahlte 32 Millionen Euro an Holocaust-Opfer

5000 bis 6000 Überlebende und Angehörige könnten entschädigt werden

 24.02.2020

Aalster Karneval

EU-Kommission hat keine Handhabe

Beim Umzug waren erneut judenfeindliche Klischees abgebildet

 24.02.2020

Belgien

Aalster Karneval erneut mit antisemitischen Motiven

Zu sehen waren unter anderem Karikaturen orthodoxer Juden, zwischen denen Goldbarren liegen

 23.02.2020

Frankreich

Online-Tool gegen Antisemitismus

Der jüdische Dachverband CRIF will gegen judenfeindliche Inhalte im Netz vorgehen

 22.02.2020

New York

»Zunehmende Bedrohung«

WJC-Präsident Lauder: Zusammenhang zwischen Hanau und Angriff auf Synagoge in Halle offensichtlich

 21.02.2020

Paris

»Feind der Juden«

Beate und Serge Klarsfeld ziehen nach dem rassistischen Anschlag von Hanau historische Parallele zu Nazis

 20.02.2020

Warschau

POLIN-Chef ausgetauscht

Nach langem Streit ernennt der Kulturminister einen neuen Direktor des jüdischen Museums – der alte fiel beim Staat in Ungnade

von Gabriele Lesser  20.02.2020

Großbritannien

Werben um jüdische Stimmen

In einer Londoner Synagoge stellten sich die Kandidaten für den künftigen Labour-Vorsitz vor

von Daniel Zylbersztajn  20.02.2020

Tschechien

Erbe verpflichtet

Zwischen Denkmalschutz und Sozialarbeit: Wie die Prager Gemeinde riesige Aufgaben stemmt

von Kilian Kirchgessner  20.02.2020