Nachruf

Rudi Leavor ist tot

Rudi Leavor (1926–2021) mit der Torarolle seines Vaters Foto: Rudi Leavor / Jüdisches Museum Berlin

Rudi Leavor ist tot. Der Präsident der jüdischen Reformgemeinde in Bradford (England) starb am Dienstag im Alter von 95 Jahren. Das teilte der Berliner Rabbiner Walter Rothschild mit. Aus seiner Heimatgemeinde hieß es, Leavor sei im Krankenhaus friedlich im Schlaf gestorben.

Rudi Leavor war am 31. Mai 1926 als Rudi Librowicz in Berlin zur Welt gekommen. Als Elfjähriger konnte er 1937 mit seinen Eltern nach Großbritannien auswandern.

TORAROLLE Sein Vater, der Berliner Zahnarzt Hans Librowicz, hattte dem Jüdischen Museum Berlin die Torarolle der Familie gestiftet. Dort ist sie jetzt in der Dauerausstellung zu sehen.

Mit Hilfe der muslimischen Gemeinschaft in Bradford hatte Leavor sich für die Restaurierung der baufälligen Synagoge in seiner Heimatstadt eingesetzt. 2017 wurde ihm die British Empire Medal verliehen. ag

Gedenken

Die Namen zurückholen

Nach jahrelangem Tauziehen wurde in Amsterdam das Nationale Holocaust-Monument eingeweiht

von Tobias Müller  20.09.2021

USA

Große Ernte im Citrus Belt

Seit mehr als 35 Jahren baut eine christliche Farmerfamilie in Kalifornien Etrogim an

von Daniel Killy  20.09.2021

Italien

Neubau eines Holocaust-Museums in Rom begonnen

Der Standort des Neubaus ist an der Via Nomentana am Park der Villa Torlonia

 15.09.2021

USA/Afghanistan

Kabuls National­team gerettet

New Yorker Jude fliegt Fußballerinnen aus

von Martin Krauß  15.09.2021

Minneapolis

Angst vor den Hohen Feiertagen

Einer jüdischen Gemeinde wurde Gewalt angedroht, ein nahe gelegener jüdischer Friedhof geschändet

 14.09.2021

Bratislava

Papst Franziskus: »Hier schämen wir uns«

Der Pontifex besuchte das Holocaust-Mahnmal in der Slowakei und traf sich mit Vertretern jüdischer Gemeinden

 14.09.2021

Israel

Italiens Regierung prüft Fall Eitan - Ermittlungen gegen Großvater

»Wir bewerten aktuell den Vorfall, um uns dann einschalten zu können«, sagte Außenminister Luigi di Maio

 13.09.2021

Budapest

Papst beklagt bei Kurzbesuch in Ungarn Judenhass

»Das ist eine Lunte, die gelöscht werden muss«, sagte Franziskus am Sonntag bei einem Treffen mit jüdischen Funktionären

 13.09.2021

Museen

Wechsel an der Spitze des Jüdischen Museums Wien

Barbara Staudinger löst im Juli 2022 Danielle Spera als Direktorin ab

 09.09.2021